Simmozheim (sel). Der Simmozheimer Gemeinderat sprach sich dafür aus, unter bestimmten Voraussetzungen zusammen mit den Nachbargemeinden Althengstett, Os­telsheim und Gechingen einen gemeinsamen Einsatzleiterwagen (ELW) für die vier Freiwilligen Feuerwehren zu beschaffen. Bereits seit vielen Jahren besteht eine enge Kooperation zwischen den Wehren. Seit 2007 gibt es eine Führungseinheit, bestehend aus Mitgliedern der vier Wehren im Gemeindeverwaltungsverband, die bei Einsätzen mit alarmiert werden. Die Führungsmannschaft des ELW wird im Ernstfall die örtliche Einsatzleitung unterstützen, ist Anlaufstelle für nachrückende Kräfte, sammelt Informationen und gibt diese weiter. Darüber hinaus werden weitere koordinierende und dokumentierende Aufgaben erfüllt. Das Fahrzeug, das voraussichtlich in Althengstett stationiert sein wird, ist dazu unter anderem mit einer modernen Funkeinheit ausgestattet. Das Gremium befürwortete das Gemeinde übergreifende Projekt. Ob der ELW gekauft wird, hängt davon ab, ob die anderen Gemeinden der Anschaffung ebenfalls zustimmen, ein Zuschuss in Höhe von 21 000 Euro bewilligt wird und die Gesamtkosten 60 000 Euro nicht überschreiten. Der Anteil Simmozheims beträgt entsprechend der Einwohnerzahl rund 7000 Euro.