Gechingen Franziska van Almsick bedankt sich via Videobotschaft

Von
Abteilungsvorstand Jan Wentsch gab das überwältigende Ergebnis des Sponsorenschwimmens bekannt und überraschte die Mitglieder bei der Abteilungsversammlung mit einer Videobotschaft von Franziska van Almsick. Foto: Selter-Gehring Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Annette Selter-Gehring

Gechingen. Auf 40 Jahre konnten die Schwimmer der Sportfreunde Gechingen (SFG) bei ihrer Abteilungsversammlung im Tennisheim zurückblicken. Eine besondere Überraschung hielt Abteilungsleiter Jan Wentsch für die Mitglieder mit einer Videobotschaft von Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick bereit. Die mehrfache Welt- und Europameisterin dankte in einer sehr persönlich an die Mitglieder der Schwimmabteilung gerichteten Ansprache für die Spende von über 3400 Euro an das Projekt "Kids auf Schwimmkurs".

Gesammelt wurde das Geld bei einem Sponsorenschwimmen, zu dem die Schwimmabteilung am 1. Februar im Gechinger Hallenbad aufgerufen hatte. Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte der Schwimmer bezahlten je zurückgelegter Bahn einen bestimmten Betrag, was sich am Ende auf 3444,66 Euro summierte. Van Almsick dankte den Schwimmern und den Initiatoren der Aktion für ihre Unterstützung beim gemeinsamen Ziel, "dass alle Kinder schwimmen lernen und den Spaß am Wasser erleben können". Seit 2011 haben durch die Initiative über 5000 Kinder das Schwimmen erlernt.

Zum Gratulieren waren auch Bürgermeister Jens Häußler und SFG-Vorstand Hagen Breitling gekommen. Ausgelöst durch den Bau des Hallenbades in Gechingen sei, so Breitling, mit der Gründung der Schwimmabteilung 1976 "das Thema Schwimmen in Gechingen verankert" worden. Was vor 40 Jahren mit 19 jungen Schwimmerinnen und Schwimmern begann, entwickelte sich rasch zu einem festen und beliebten Angebot in der vielfältigen Gechinger Vereinslandschaft. Vor allem die Schwimmkurse für Kinder waren von Beginn an stark nachgefragt. "Der Seepferdchen-Kurs 2016 war innerhalb weniger Stunden ausgebucht", so Wentsch. Derzeit zählt der Verein 45 Erwachsene und 97 Kinder und Jugendliche zu seinen Mitgliedern. "Mit 107 aktiven Schwimmerinnen und Schwimmern, sind unsere Trainingskapazitäten voll ausgelastet", betonte Abteilungsleiter Wentsch.

Fortbestand Hallenbad

Die hohe Qualität der Schwimmausbildung, der Fitnessangebote und des Wettkampftrainings wurde von Bürgermeister Jens Häußler in seinem Grußwort zum 40-jährigen Jubiläum der Schwimmabteilung gelobt. Dies sei insbesondere im Bereich der Jugendarbeit hervorzuheben. Neben sportlichen Erfolgen würden gerade jungen Menschen wichtige soziale Kompetenzen mit auf den Lebensweg gegeben. Zur Sprache kam bei der Abteilungsversammlung die Frage des langfristigen Fortbestands des Hallenbades. "Die Gemeinde schießt jedes Jahr einen sechsstelligen Betrag zu", so Häußler. Solange die Gemeinde schuldenfrei sei, sei man dazu in der Lage. Stünden jedoch hohe Investitionen in anderen Bereichen an, müsse auch wieder neu über den Fortbestand des Bades diskutiert werden. Auch wenn dies aktuell nicht der Fall sei, gebe es "keine Ewigkeitsgarantie für das Hallenbad."

Turnusgemäß wählte die Schwimmabteilung Gechingen ihren Vorstand neu. Einstimmig bestätigt wurden in ihren Ämtern der Vorsitzende Jan Wentsch, Kassiererin Dagmar Angerbauer, Jugendleiter Johannes Walz, Jugendsprecher Vincent Kopp sowie die Beisitzer Ute Dürr, Andrea Stahl und Ulrike Wentsch. Neu gewählt wurde Nadine Stahl als Beisitzerin.

Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Calw
  
Vereine
Anzeige
Gastro-Tip Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading