Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSG Balingen kassiert drei Tore in Hälfte zwei

Von
Foto: Kara

TSG Balingen – Bahlinger SC 1:3 (0:0). Die zweite Niederlage in Folge kassierten die Oberliga-Kicker der TSG Balingen mit dem 1:3 gegen den Namensvetter vom Kaiserstuhl.

Dabei hätte die Partie durchaus einen anderen Verlauf nehmen können, denn die TSG war zu Beginn die klar bessere Mannschaft und erspielte sich gute Torchancen. In der dritten Minute kombinierten die Eyachstädter stark: Über Kaan Akkaya und Lukas Foelsch kam der Ball zu Marc Pettenkofer, der nach links passte zu Hannes Scherer, der aber aus 15 Metern in guter Position über das Tor ballerte.

Vier Minuten später verlängerte Jörg Schreyeck per Kopf zu Scherer, der alleine Richtung Tor marschierte, aber einen Tick zu spät zum mitgelaufenen Akkaya spielte, so dass BSC-Torhüter Dennis Müller zuerst am Ball war. Wenig später erkämpfte sich Pettenkofer auf der linken Seite den Ball, drang in den Strafraum ein und legte zurück auf Foelsch, dessen Schuss aber geblockt wurde.

Danach verlor Balingen aber etwas den Faden, und so kam der BSC besser ins Spiel, ohne aber Torgefahr zu entwickeln. Die Gäste taten sich schwer gegen die kompakte Fünferkette der TSG und gaben in der ersten Hälfte keinen Schuss auf das Balinger Gehäuse ab. So blieb es nach 45 Minuten torlos.

Nach der Pause fanden die Gäste besser in die Partie. Artur Fellanxa gab nach 51 Minuten den ersten Schuss auf das Balinger Tor ab, der aber eine sichere Beute von TSG-Torhüter Marcel Binanzer wurde. Doch in der 56. Minute war es der eingewechselte Erich Sautner, der sich gut durchsetzte und den Ball ablegte für Fellanxa, der mit einem Flachschuss aus 15 Metern für das 0:1 sorgte. Die Gäste wurden durch den Führungstreffer beflügelt, und in der 60. Minute konnte sich die TSG bei Torhüter Binanzer bedanken, der nach einem Schuss des eingewechselten Fabian Spiegler mit einem Reflex das 0:2 verhinderte.

Doch eine Minute später folgte der Knackpunkt der Partie, als Schreyeck an der Mittellinie von Michael Respondek gehalten wurde und beim Versuch, sich loszureißen, diesen im Gesicht traf. Schiedsrichter Marco Gegner (Heilbronn) wertete dies als Ellbogenschlag und zeigte Schreyeck die Rote Karte. Damit nicht genug, drei Minuten später leistete sich TSG-Kapitän Manuel Pflumm bei einem hohen Ball einen Stockfehler, dahinter lauerte Spiegler, der sich das Leder schnappte und am heraus eilenden Binanzer vorbei zum 0:2 einschob.

Aber die Gastgeber, bei denen mit Patrick Lauble und Kevin Keller neue Offensivkräfte gekommen waren, steckten nicht auf, und hätten nach 70 Minuten eigentlich das 1:2 erzielen müssen. Einen Distanzschuss von Keller konnte Goalie Müller nicht festhalten, Pettenkofer spritzte heran und prallte mit dem Keeper zusammen, das Leder landete vor den Füßen von Lauble, der aber den Ball nicht im Tor unterbrachte.

Dafür rappelte es wenig später auf der anderen Seite, als Sautner den Ball durchsteckte für Spiegler, der vor das Tor passte, wo Matthias Schmitz und Yannick Häringer zusammenprallten und der Ball direkt vor Respondek liegen blieb, der nur noch zum 0:3 einschieben musste.

Hoffnung keimte bei den Balinger Spielern und ihren Fans noch einmal auf, als Adrian Müller in den Lauf von Lauble spielte, der auf 1:3 (78.) verkürzte. Die TSG versuchte in der Schlussphase trotz Unterzahl noch einmal alles, doch es blieb beim 1:3.

TSG Balingen: Binanzer; Müller, Eisele, Konz, Pflumm (66. Keller), Schmitz (84. Fecker), Schreyeck, Akkaya (78. Schäuffele), Scherer (57. Lauble).

Bahlinger SC: Müller; Respondek (79. Nopper), Adam, Häringer, Waldraff, Fellanxa (59. Spiegler), Barella (46. Sautner), Bührer, Klein, Alihoxa (65. Keller), Higl. Tore: 0:1 Fellanxa (56.), 0:2 Spiegler (64.), 0:3 Respondek (74.), 1:3 Lauble (78.). Schiedsrichter: Marco Gegner (Heilbronn).

Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Schreyeck (TSG/61.). Zuschauer: 400.

Ergebnisse vom 18.10.2017 - 24.10.2017

18:00SGV Freiberg - Bahlinger SC2 : 0
18:00Neckarsulmer SU - FC Ast. Walldorf II3 : 0
18:00Backnang - FC Villingen1 : 0
18:00TSG Balingen - Weinheim3 : 1
18:00Sandhausen II - SV Spielberg2 : 1
18:00Göppingen - SSV Reutlingen2 : 1
18:00CfR Pforzheim - FSV Bissingen0 : 1
18:00SV Oberachern - FV Ravensburg2 : 1
 
18:00FC Nöttingen - Karlsruher SC II4 : 1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. TSG Balingen12  28:13 15  26
2. FC 08 Villingen12  27:10 17  25
3. FC Nöttingen12  30:21 9  25
4. Neckarsulmer SU12  28:11 17  24
5. Bahlinger SC12  24:17 7  23
6. FSV Bissingen12  15:8 7  21
7. FV Ravensburg12  26:19 7  20
8. SV Oberachern12  21:13 8  19
9. SGV Freiberg12  26:21 5  19
10. Göppinger SV12  19:21 -2  15
11. SSV Reutlingen12  16:16 0  14
12. SV Spielberg12  15:20 -5  13
13. TSG Backnang12  14:21 -7  13
14. Sandhausen II12  14:30 -16  11
15. Karlsruher SC II12  13:26 -13  10
16. FC Ast. Walldorf II12  8:24 -16  10
17. 1. CfR Pforzheim12  13:24 -11  9
18. TSG Weinheim12  10:32 -22  7
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading