Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball "Haben momentan die absolute Seuche"

Von
Sime Fantov wird wohl erst einmal keine Tore mehr bejubeln. Er klagt über einen geschwollenen Knöchel. Foto: Morat Foto: Schwarzwälder-Bote

Außer Spesen nichts gewesen! Auf diesen Nenner kann das Spiel des FC Bad Dürrheim in Linx gebracht werden. Schwerer als die 1:3-Niederlage wiegt der Verlust von drei Spielern, die länger auszufallen drohen. Die Bad Dürrheimer Physiotherapeuten Anke Holder und Gerd Laible haben in dieser Woche also Schwerstarbeit zu verrichten.

Die Salinenstädter hoffen, dass diese bis zum nächsten Spiel am Samstag gegen den FC Waldkirch wenigstens Nico Tadic und vielleicht auch Sime Fantov fit bekommen. Die Liste der verletzten Spieler ist mit Jonas Schwer (Mittelfußanbruch), Samuel Witzig (Brustprellung), Christian Braun (Verletzung am Sprunggelenk), Nico Tadic (Muskelprobleme im Oberschenkel), Sime Fantov (geschwollener Knöchel), Hendrik Berg (Muskelfaserriss) sowie Nazir Zulji (Knöchelbruch) extrem lang.

"Es sagt schon sehr viel aus, dass wir in Linx mit Alexander Feucht einen Spieler aus der zweiten Mannschaft einwechseln mussten", gibt Alexander Thumer, der stellvertretende Vorsitzende des FC Bad Dürrheims, zu bedenken.

Auch die Gegner sind bestens informiert über das Verletzungspech der Kurstädter. "Wir haben schon bemerkt, dass Bad Dürrheim nach den verletzungsbedingten Auswechslungen personelle Probleme hatte. Deshalb haben wir mit Christian Seger, Narek Sermanoukian und Jean-Gabriel Dussot frische Qualität eingewechselt, um das Tempo hochzuhalten", beschrieb der SV-Trainer Sascha Reiss seine Maßnahmen, um den ersten Heimsieg nach vier Monaten einzufahren.

Am Samstag kommt nun mit dem FC Waldkirch ein Gegner in das Salinenstadion, der voll im Abstiegskampf steckt und sechs Punkte Rückstand auf das rettende Ufer hat. "Wir haben momentan die absolute Seuche und brauchen uns über den kommenden Gegner gar keine Gedanken machen. Wir müssen zunächst schauen, dass wir wieder elf gesunde Spieler haben", stellt Thumer klar.

Es ist schon jetzt sicher, dass am Samstag einige Akteure der zweiten Mannschaft, die nach der Verbandsliga-Begegnung gegen St. Märgen spielt, aushelfen müssen.

Ergebnisse vom 16.10.2017 - 22.10.2017

18:00Freiburger FC - Rielas.-Arlen-
18:00Endingen - FC Neustadt-
18:00Bad Dürrheim - Mörsch-
18:00SC Lahr - FC Singen-
18:00Kehler FV - SV Kuppenheim-
18:00Denzlingen - SV Stadelhofen-
18:00Auggen - Linx-
18:00SC Hofstetten - Radolfzell-
18:00Lörrach-Brom. - Offenburger FV-

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SV Linx11  35:7 28  31
2. Freiburger FC11  44:12 32  29
3. Offenburger FV11  33:14 19  22
4. SC Lahr11  18:8 10  20
5. FV Lörrach-Brombach11  24:18 6  20
6. SV Endingen11  19:19 0  18
7. Rielas.-Arlen11  19:17 2  16
8. FC Singen11  23:30 -7  15
9. FC Auggen11  18:19 -1  14
10. Kehler FV11  13:12 1  13
11. FC Bad Dürrheim11  19:22 -3  13
12. FC Radolfzell11  14:19 -5  13
13. FC Denzlingen11  13:21 -8  13
14. SV Kuppenheim11  15:26 -11  13
15. SV Mörsch11  16:26 -10  12
16. SV Stadelhofen11  13:27 -14  10
17. FC Neustadt11  10:21 -11  6
18. SC Hofstetten11  12:40 -28  1
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading