Fußball SpVgg 08 Schramberg will Achterbahnfahrt beenden

Von
Schrambergs Kevin Haxha (links) musste zuletzt gegen die SG Bösingen/Beffendorf ordentlich einstecken. Foto: Müller

Die Begegnung im Bezirkspokal zwischen dem SV Villingendorf und der SpVgg 08 Schramberg findet bereits am heutigen Donnerstag statt. Das Achtelfinale ist für beide der letzte Härtetest vor der Winterpause. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Zum Jahresabschluss steht für die beiden Bezirksligisten der vorgezogene Pokalkracher auf dem Programm. Die restlichen Achtelfinalepartien des Bezirkspokals finden am Samstag und Sonntag statt. Bereits heute Abend empfängt der SV Villingendorf die SpVgg 08 Schramberg (19 Uhr). In der Liga stehen beide Mannschaften im Verfolgerfeld, dürften aber kaum noch ernsthafte Chancen haben, in den Kampf um Platz eins und zwei einzugreifen. Dementsprechend werden beide Mannschaften ihr Augenmerk jetzt auf den Pokal richten.

Während die Villingendorfer in der letzten Runde beim C-Kreisligisten SGM Locherhof/Mariazell II leichtes Spiel hatten und sich mit 8:1 locker durchsetzten, eliminierten die Schramberger den Titelverteidiger VfL Mühlheim mit einem 3:2-Heimsieg aus dem Wettbewerb.

Der SV Villingendorf holte sich mit seiner kompakten Defensive zuletzt in der Liga viel Selbstvertrauen und sammelte ordentlich Punkte. Die Mannschaft zeigt seit Wochen eine geschlossen starke Leistung und hat sich auf den fünften Tabellenplatz (27 Punkte) vorgearbeitet . Deshalb sieht Coach Thiemo Martin sein Team auf einem sehr guten Weg. Den Einzug ins Viertelfinale zu schaffen, wäre für ihn die Krönung eines bisher guten Jahres.

Bei den Schrambergern glichen die vergangenen Wochen dagegen einer Achterbahnfahrt. Deshalb sagt Trainer Manuel Kaltenbacher auch kritisch: "Mit dem ständigen Auf und Ab kann ich nicht zufrieden sein." Die Stärke seines Teams liegt besonders in der Offensive. 39 Saisontore haben die Schramberger in dieser Saison bereits erzielt. Sie möchten sich nun heute Abend nach der unnötigen 3:4-Niederlage gegen die SG Bösingen/Beffendorf mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden. "Das täte uns allen gut", meint Kaltenbacher. Die Zuschauer können sich also auf einen spannenden Pokalabend gefasst machen.

Artikel bewerten
0
loading
  
Sport
  
Fußball

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Verena Parage

Fax: 0741 5318-50

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Edgar Reutter

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading