Furtwangen-Neukirch (ate). Den sechsten Rang belegten die C-Junioren der SG Neukirch bei der Bezirks-Hallenfutsalmeisterschaft. Bereits in der Vorrunde in Bräunlingen qualifizierte sich das Team als Zweitplatzierter für die Zwischenrunde. Nach Siegen gegen die FV/DJK St. Georgen und die SG Hölzlebruck reichte ein Unentschieden gegen den SV Grafenhausen zum Gruppensieg und zum Einzug in die Endrunde. Die Endrunde in Schonach wurde zwischen der SG Oberbaldingen, FC Bad Dürrheim, VfB Villingen, FC 08 Villingen, der DJK Donaueschingen und der SG Neukirch ausgetragen. Alleine das Erreichen der Endrunde war für die Mannschaft ein großer Erfolg, wollten in der Vorrunde doch 50 Teams weiterkommen.