Furtwangen Statt Apfelschorle Spülmittel getrunken

Von
Ohne es zu wissen trank ein 21-Jähriger Spülmittel. (Symbolfoto) Foto: SBH/ Shutterstock

Furtwangen - Ein 21-jähriger war vergangene Woche in Furtwangen nach dem Konsum einer angeblichen Apfelsaftschorle ins Koma gefallen (wir berichteten). Nun hat eine Untersuchung ergeben, dass es sich bei dem Getränk um ein Geschirrspülmittel gehandelt hat.

Ein 62-jähriger Mann hatte dem 21-jährigen Außendienstmitarbeiter bei einem Hausbesuch die Flasche angeboten.

Der 21-jährige Mann ist laut Polizei inzwischen aus dem Koma erwacht und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die Untersuchung der Flüssigkeit beim Landeskriminalamt ergab, dass es sich um ein Industriegeschirrspülmittel mit alkalischer Eigenschaft gehandelt hat.

Wie der Stoff in die Flasche kam, ist noch unklar. Die Ermittlungen des Polizeipostens Furtwangen dauern an. Es wird weiterhin von einer fahrlässigen Vorgehensweise des 62-jährigen Beschuldigten ausgegangen.

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Körperverletzung
  
Kurioses

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading