Furtwangen Bezirkskantor greift in die Tasten

Von
Roman Laub gibt am Sonntag ein Konzert in der katholischen Stadtkirche St. Cyriak. Foto: Singer Foto: Schwarzwälder-Bote

Furtwangen. Der Villinger Münster- und Bezirkskantor Roman Laub gibt am Sonntag, 4. Dezember, 17 Uhr, in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Cyriak ein Konzert mit adventlicher Orgelmusik.

Von Bach bis Reger

Im Mittelpunkt stehen Bearbeitungen über den Choral "Wachet auf, ruft uns die Stimme", dessen Text und Melodie aus der Feder von Philipp Nicolai (1599) stammt. Sie reichen von der schlichten dreistimmigen manualiter-Bearbeitung von Johann Gottfried Walther über den Schüb­ler-Choral von Johann Sebastian Bach bis zur Phantasie und Fuge von Max Reger, dessen 100. Todesjahr die Kirchenmusik in Deutschland begeht.

Dazwischen erklingt die mehrteilig angelegte "Toccata sexta" des Frühbarockkomponisten Georg Muffat und die "Fantasie in f-Moll", KV 594, von Wolfgang Amadeus Mozart.

Roman Laub stammt aus dem oberschwäbischen Bad Buchau. Er studierte katholische Kirchenmusik (A), Schulmusik und Konzertfach Orgel in Freiburg, Graz und Weimar. Er wurde bei den internationalen Orgelwettbewerben "Olivier Messiaen und Max Reger" der Kulturhauptstadt Graz 2003 und "Johann Sebastian Bach" in Leipzig 2004 ausgezeichnet.

Roman Laub ist seit 2013 Münster- und Bezirkskantor am Villinger Münster Unserer Lieben Frau. Hier leitet er den Münsterkinderchor, den Münster- und Fidelischor und den Kammerchor Capella Nova. In der Bezirksarbeit im Dekanat Schwarzwald-Baar ist er für die C-Ausbildung und den Villinger Oratorienchor zuständig.

Das Konzert findet mit Unterstützung des Lions-Club Triberg-Schwarzwald statt. Der Spendenerlös ist für die Unterstützung des Baby-Hospitals in Bethlehem bestimmt.

Artikel bewerten
0
loading
  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Kultur

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading