Freudenstadt Werke sind so bunt wie das Leben

Von

Unter dem Titel "Bunte Vielfalt" ist im Kreishaus Freudenstadt eine Ausstellung von Mitgliedern des offenen Ateliers, das sich aus Gruppen der Villa Kunterbunt und der Kreativgruppe der Bruderhaus-Diakonie im Landkreis Freudenstadt zusammensetzt, zu sehen.

F reudenstadt. Die Werke sind im Kreishaus noch bis zum 19. Februar ausgestellt. Zu sehen sind neben einer Auswahl von Bildern auch plastische Arbeiten. Unter der Leitung von Gerda Müller-Häcker und Annemarie Finkbeiner, die sich mit viel Enthusiasmus den Künstlern widmen, findet einmal in der Woche in den Räumlichkeiten der Bruderhaus-Diakonie in Schernbach ein sogenanntes "offenes Atelier" statt. Dabei haben Menschen mit Behinderung, die bei der Bruderhaus-Diakonie wohnen oder arbeiten, die Möglichkeit, ihren künstlerischen Fähigkeiten unter Anleitung Ausdruck zu verleihen und sie aufs Papier oder die Leinwand zu bringen.

Nach einem Grußwort von Rico Müller von der Bruderhaus-Diakonie, der die Künstler, ihre Angehörigen und weitere Gäste willkommen hieß, folgte eine Beschreibung der ausgestellten Arbeiten durch Gerda Müller-Häcker, die auch auf die Besonderheiten der Ausstellungsstücke und die Vorlieben der Künstler näher einging. Sascha Falk von der Kreisvolkshochschule Freudenstadt zeigte sich ebenfalls erfreut über die Ausstellung.

Im Anschluss folgten Musikstücke einer Band um Bettina Zens, ehe sich die Gäste persönlich mit den Künstlern unterhalten konnten. Der Fokus des Abends sollte schlicht auf die ausgestellten Exemplare gerichtet sein und nicht etwa den Aspekt der Behinderung der Menschen in den Vordergrund rücken.

Abgerundet wurde die Vernissage mit der Verpflegung durch die Küche der Bruderhaus-Diakonie in Schernbach.

  
Kreis Freudenstadt
  
Kultur

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Anzeige
Glatten aktuell

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading