Kreis Freudenstadt - Die Schützen im Luftgewehrschießen der Bezirksliga A haben ihren zweiten Wettkampftag ausgetragen. Dabei kam es zu einem interessanten Lokalderby.

Das Talentzentrum SGi Grüntal-Frutenhof I war aufgefordert, beim Nachbarn SV Dietersweiler I ihr ganzes Können abzurufen. Das Duell Pirmin Arnold gegen Roland Müller entschied ersterer, der Gastgeber, für sich. Er besiegte seinen Gegner mit 381:377 Ringen. Doch die Gäste schien dies nicht aus der Ruhe zu bringen. Stefan Stoll (383) und Ann-Katrin Röller (368) setzten sich gegen Nicolina Mutz (375) sowie Maximilian Mutz (362) durch, gingen somit 1:2 in Führung und gaben diese auch nicht mehr ab. Zwar sorgte Heiner Oehme (370) gegen Jochen Stoll (359) für den 2:2-Ausgleich; Yanni Schneider (344) musste sich aber gegen Jochen Lutz (362) geschlagen geben und so hieß es am Ende 2:3 für die Gäste aus Grüntal-Frutenhof.

Von den Einzelpunkten her gesehen ging es für den SV Weiden I genauso eng zu. sie hatten den SV Geislingen zu Gast. Deren Schützen an den Positionen eins bis drei gewannen dann allesamt ihre Duelle. Volker Teichmann (382) setzte sich dabei mit zwei Ringen Vorsprung denkbar knapp gegen den Schützen Jochen Roth (380) durch. Noch knapper war die Niederlage von Markus Schweizer (373), der mit nur einem Ring weniger den Einzelpunkt an die Gäste abtreten musste. Auch Daniel Eberhardt (371) vermochte es nicht, sich gegen Carmen Schmid (94) durchzusetzen.

Allein die an Position vier und fünf gesetzten Weidener brachten etwas Zählbares zustande: Carolin Beiter (372) ging mit zwei Ringen Vorsprung als Sieger aus dem Duell gegen Alois Schlaich (370) hervor, Rainer Mayer siegte relativ eindeutig mit 365:352 gegen Kontrahent Andreas Bühler.

Die Ergebnisse wirken sich für die Vereine unterschiedlich auf die Tabelle aus. Bergauf geht es eindeutig für Grüntal-Frutenhof. Sie belegen mit 2:2 Mannschaftspunkten und 5:5 Einzelpunkten den dritten Rang, teilen sich diesen allerdings mit gleich drei anderen Mannschaften (SGi Denkingen I, SV Geislingen I und SGes Schramberg I). Düsterer sieht es für die SV Dietersweiler I und SV Weiden I aus. Beide bilden mit 0:4 Mannschaftspunkten und 4:6 Einzelpunkten das Schlusslicht der Tabelle.