Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Stoch und Breymaier unterstützen Esken

Von
Saskia Esken mit den Lehrlingen Veronica Picone, Maya Michels und Anja Metzler aus Calw (von links). Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Region. Prominente Unterstützung der Landespartei bekommt die SPD-Bundestagskandidatin Saskia Esken.

Kontakte knüpfte Esken bei der "Stallwächterparty", dem Sommerempfang der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin. Jährlich treffen dort zum Auftakt der parlamentarischen Sommerpause Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft, heißt es in einer Pressemitteilung.

Saskia Esken traf unter den 1500 Besuchern neben vielen anderen Bekannten auch Norbert Beck, den CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Freudenstadt, und nutzte die Chance, sich ausgiebig mit SPD-Landesvorsitzenden Leni Breymaier und dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Andreas Stoch, zu unterhalten. Die beiden Spitzen der Landes-SPD werden Esken in den nächsten Wochen im Wahlkreis besuchen: Beim Besuch des früheren Kulturministers Andreas Stoch am 26. Juli im Raum Calw steht das Thema Bildung im Fokus. Am 2. August stehen Leni Breymaier und Saskia Esken gemeinsam bei der Landesgartenschau in Bad Herrenalb für Gespräche mit Bürgern zur Verfügung. Beim Sommerfest sorgten schon zum dritten Mal die Gastronomieschüler der Johann-Georg-Doertenbach-Schule in Calw für das leibliche Wohl. Esken hob deren großartige Arbeit hervor. Für die 66 Lehrlinge bot der Abend eine gute Gelegenheit, um Erfahrungen bei einem großen Event mit prominenten Vertretern zu sammeln.

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading