Nicht nur in Horb stehen die Tage "zwischen den Jahren" sportlich ganz im Zeichen des Hallenfußballs.

Dabei richtet diesmal die SG Rohrdorf/Eckenweiler das 37. Rottenburger Stadtpokalturnier aus, zu dem wieder zahlreiche Zuschauer in der dortigen Hohenberghalle erwartet werden.

Vom Donnerstag bis Sonntag, 27. bis 30. Dezember, ist vor- und nachmittags die Halle in der Hand der Jugendfußballerinnen und -fußballer. Den Anfang machen die F-Junioren am Donnerstag, 27. Dezember, ab 9 Uhr. Am gleichen Nachmittag werden die D-Juniorinnen in das Spielgeschehen eingreifen

Der Freitag, 28. Dezember, beginnt schon um 8.30 Uhr mit den C-Junioren, am Nachmittag folgt die Vorrunde der B-Junioren. Am Samstag, 29. Dezember, starten die D-Junioren ab 8.30 Uhr. Nachmittags werden die Endrunde der B-Junioren sowie der C-Juniorinnen ausgetragen. Die E-Junioren spielen schließlich am Sonntag ab 9 Uhr.

Die Abendveranstaltungen sind den Aktiven und den A-Junioren vorbehalten. Am Donnerstag und Freitag sind die Vorrundenspiele der Herren. Am Freitag Abend findet zusätzlich zwischen den Spielen der Herren auch das Damenturnier ab 20.22 Uhr statt. Den Samstagabend bestreiten die A-Junioren-Mannschaften.

Der Höhepunkt des Turniers steigt am Sonntag, 30. Dezember, mit der Zwischen- und Endrunde der aus der Vorrunde verbliebenen acht Herrenmannschaften. Nach dem Turnierplan wird um 21.43 Uhr das Endspiel der Herren angepfiffen.

Eine Übersicht, die Spielpläne, Gruppeneinteilungen und weitere Informationen sind im Internet abzurufen unter der Homepage der SG Rohrdorf/Eckenweiler www.rohrweiler.de.