Freudenstadt Ölunfall: Feuerwehr muss Ringstraße sperren

Von
An der Tankstelle an der Stuttgarter Straße stoppte der Lastwagen schließlich. Foto: Feuerwehr

Freudenstadt - Zu einem Ölunfall bei der Shell-Tankstelle in der Stuttgarter Straße wurde die Feuerwehr Freudenstadt am Montag gegen 9.20 Uhr gerufen. Eine weitere Meldung über ausgelaufenes Öl in der Gottlieb-Daimler-Straße ging fast zeitgleich bei der Leitstelle ein.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass an einem Lastwagen im Bereich der Baustelle gegenüber dem "Dobel" eine Versorgungsleitung am Fahrzeugtank gerissen ist. Dadurch verlor das Fahrzeug auf der Fahrt über die Ludwig-Jahn-Straße, die Ringstraße und die Stuttgarter Straße bis zur Tankstelle eine größere Menge Kraftstoff.

Die Feuerwehrleute konnten die noch im Tank verbliebenen rund 250 Liter Kraftstoff aufnehmen beziehungsweise die schadhafte Leitung abdichten.

Die gesamte Fahrstrecke von der Gottlieb-Daimler-Straße bis zur Stuttgarter Straße wurde mit Ölbindemittel abgestreut. Dafür musste die Ringstraße abwärts komplett gesperrt werden. Rund 20 Mann, unterstützt durch eine Kehrmaschine, brachten rund 20 Säcke Ölbindemittel auf der Fahrbahn auf um den ausgelaufenen Kraftstoff abzubinden. Im Kreuzungsbereich, wo die Fahrbahn besonders stark verschmutzt war, wurde zusätzlich Schaum aufgebracht. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen bis 12 Uhr im Einsatz.

  
Kreis Freudenstadt
  
Unfall
  
Lkw
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading