Freudenstadt - Einiges geplant hat die Narrenzunft Freudenstadt für die närrischen Tage.

Auftakt ist die Narrenmesse in der Taborkirche am Freitag, 25. Februar, um 18.30 Uhr, im Anschluss daran findet der Fackelumzug durch Freudenstadt ab 19.30 Uhr und der Brauchtumsabend in der Turn- und Festhalle ab 20 Uhr statt.

Der große Fasnetsumzug über Deutschlands größten Marktplatz mit rund 3000 Hästrägern ist am Samstag, 26. Februar, Beginn ist um 14 Uhr. Danach ist das Narrentreiben in der Turn- und Festhalle.

Partyhits und Gänse­haut-Balladen

Unter dem Motto "Die Freudenstädter Fasnet rockt", tritt die Cover-Rockband Jigger Skin in der Turn- und Festhalle auf. Beginn ist etwa um 21 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Die sieben leiden­schaft­lichen Profimusiker stehen für Partystimmung. Ob Rock­klas­siker, Chartstürmer, ausgesuchte Pop-Perlen, Partyhits oder Gänse­haut-Balladen: Die Cover-Band beherrscht ihr Metier stil- und ge­schmack­sicher. Rund zwei Millionen Zuschauer bei über 2000 Konzerten in Deutschland, Öster­reich, der Schweiz und Südtirol haben Jigger Skin bereits in Aktion erlebt.

Weiter geht es am Donnerstag, 3. März, mit dem großen Narrentreiben durch Freudenstadt, Bewirtung ist ab 11.30 Uhr vor dem Rathaus. Ab 13 Uhr steht die neu gestaltete Schlüsselübergabe am Brunnen vor dem Rathaus mit Unterhaltungsmusik an. Der Besuch der Sportlerfasnet der Spielvereinigung Freudenstadt ist im Dobel ab 20 Uhr.

Der Kinderumzug ist am Dienstag, 8. März, ab 14 Uhr vor dem Rathaus. Im Anschluss ist die große Kinderfasnet in der Turn- und Festhalle. Der Kehraus-Ball findet im Sportcafé Dobel ab 19 Uhr statt, und die Verbrennung der Fasnet ist ab 24 Uhr am oberen Marktplatz.