Freudenstadt Nach Brand: Mutmaßlicher Brandstifter stellt sich der Polizei

Von
Foto: Feuerwehr

Freudenstadt-Wittlensweiler - Einen Großbrand bei der Firma Erfi im Industriegebiet Wittlensweiler hat  die Feuerwehr am Freitagmorgen nach knapp einer Stunde gelöscht. Das Feuer wurde nach Angaben der Polizei wohl vorsätzlich gelegt.

Rund 800.000 Euro Schaden entstand bei dem Brand in einer Produktionshalle der Firma Erfi in der Nacht zum Freitag. Die Polizei verdächtigt einen 52-jähriger Mann, das Feuer gelegt zu haben. Er stellte sich noch am Freitagvormittag der Polizei in Freudenstadt.

Die Feuerwehren aus Freudenstadt und Wittlensweiler wurden kurz nach 4 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war im Gebäude eine starke Rauchentwicklung und ein beißender Rauchgeruch wahrzunehmen. Mit einer an der Drohne der Gebrüder-Gründler-Stiftung installierten Wärmebildkamera konnte der Brandschwerpunkt aus der Luft exakt ausgemacht werden. So war ein gezielter Innenangriff möglich.
Unterstützung von fünf weiteren Abteilungen

Zwischenzeitlich wurden zur Unterstützung auch die Feuerwehren aus Grüntal, Frutenhof, Dietersweiler und Kniebis geholt, um genügend Atemschutzgeräteträger zur Verfügung zu haben. Auch die Feuerwehr Baiersbronn wurde mit der Drehleiter und einem Löschfahrzeug zur Absicherung angefordert.

Die einzelnen Feuerwehren konnten nach und nach abrücken. Die Abteilungen Freudenstadt und Wittlensweiler verrichteten noch bis in den späten Vormittag Nachlöscharbeiten und leuchteten die Halle für die Brandermittler aus. Zudem wurde mit Wassersaugern das Löschwasser aus dem Gebäude entfernt.

Die Feuerwehren aus Freudenstadt, Dietersweiler, Grüntal, Frutenhof, Kniebis, Wittlensweiler und Baiersbronn waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Einsatzleitung hatte Kommandant Florian Möhrle. Ebenfalls am Einsatzort waren Bürgermeister Gerhard Link, Kreisbrandmeister Frank Jahraus sowie Mitarbeiter der Gebrüder-Gründler-Stiftung, des Rettungsdienstes und des DRK-Ortsvereins Freudenstadt.

  
Kreis Freudenstadt
  
Brand
  
Brandstifter
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading