(vh). Das Gemeindeturnier in Baiersbronn steht vor der Entscheidung Dank des guten Wetters sind die Verantwortlichen voll im Zeitplan und alle Vorrundenspiele konnten ohne große Verzögerungen absolviert werden. Am Samstag stehen die Endspiele auf den fünf Tennisplätzen auf der Anlage des TC Baiersbronn an.

In den Trostrundenfinals stehen sich im Herrenwettbewerb (ab 11 Uhr) die beiden Baiersbronn Axel Hinker und Philipp Bauer gegenüber. Parallel spielen im Damen-Trostrundenfinale auf Platz drei Leslie Kurz (TG Obertal) und Saskia Kampe (TC Schierenberg).

Im Herren-30 Wettbewerb (ab 13.30 Uhr) ist Jörg Möhrle (TC Grün Weiß Tonbach) in seiner Finalpartie gegen Thomas Fleig (TV Klosterreichenbach) favorisiert. Auf viele Zuschauer dürfen erwartungsgemäß die Finalteilnehmer des Mixed-Wettbewerbes (13.30 Uhr) hoffen. Dort stehen noch die beiden Halbfinalspiele am Freitag aus. Dabei stehen sich zum einen Silke Radtke/Peter Burkhardt und Leslie Kurz/Volker Kallfass und zum anderen Gerlinde Scheffold/Thorsten Hess und Nadine Schmelzle/Herbert Markovic gegenüber.

Zwei alte Bekannte bestreiten das Herren 50-Finalspiel: Otto Finkbeiner (TC Grün Weiß Tonbach) fordert Tobias Pilgrim (TC Baiersbronn) heraus. Im Endspiel des Damenwettbewerbs stehen sich die Topgesetzte Silke Radtke (TC Baiersbronn) und Julia Pfleider (TC Schierenberg) gegenüber. Silke Radtke hat damit den Gemeindetitel schon sicher, da Julia Pfleider vom TC Schierenberg nicht aus Baiersbronn stammt.

Als sportlicher Höhepunkt darf das Endspiel im Herren Wettbewerb betrachtet werden. Martin Klumpp (TC Baiersbronn) wartet noch auf seinen Finalgegner, der zwischen dem Topgesetzten Lorenz Bergner und Jörg Möhrle (TC Grün Weiß Tonbach) ausgespielt wird. Bei den Herren-Nichtaktiven steht Matthias Gaiser (TC Baiersbronn) im Finale gegen den Sieger der beiden für den TV Klosterreichenbach spielenden Andreas Frey und Stefan Tittmann..

Auch der Tennisnachwuchs der Gemeinde ist am 29. September noch einmal aktiv. Im Kleinfeld-Endspiel stehen sich Katharina Frey (Klosterreichenbach) und Mica Kurz (Obertal) gegenüber. Die Knaben- und Mädchenfinalteilnehmer stehen dagegen noch nicht fest.

Nun wünscht sich der Veranstalter für den Finaltag nur noch gute Bedingungen für die Aktiven und viele Zaungäste am Bildstöckleweg, die auch entsprechemnd verpflegt werden.