Von Otto Jeck

Die Tischtennisspieler der ersten Dornstetter Herrenmannschaft zeigen sich in dieser Runde bis jetzt von ihrer allerbesten Seite. In neun Spielen bei 14:4-Punkten auf dem Konto gab es bisher fünf Siege und vier Unentschieden und noch keine einzige Niederlage.

Im Kreisligaheimspiel gegen den SV Baiersbronn musste Gernot Schulz ersetzt werden, was durch Sascha Kugler (2) an Tisch sechs vortrefflich gelang. Dadurch rutschte Spieler Matthias Pfefferle aus der Mitte ins vordere Paarkreuz, was ihn im Spielverlauf durch zwei Siege gegen Wilfried Clödy und Thomas Meier so richtig heißlaufen ließ.

In den Doppeln gab es einen 1:2-Rückstand bei dem Gegenpunkt von Graf/Böttcher. Auch das 1:3, resultierend durch die Niederlage von Michael Kugler gegen Thomas Maier, war für die Dornstetter noch kein Grund, schwach zu werden. Beim Stand von 6:6 ging dem Gegner etwas die Luft aus, sodass Patrick Graf gegen Harry Rosenblatt in fünf Sätzen, der überragende und in dieser Runde noch ohne Niederlage agierende Uwe Böttcher gegen Oguzhan Dumaz und der bestens aufgelegte Sascha Kugler das enge Spiel mit 9:6 heimbrachten.

In der Kreisklasse A Freudenstadt hatte es die zweite Mannschaft mit dem 1. TTC Mühlen zu tun und schaffte es trotz guter Besetzung mit Ziefle, Beier, Kugler, Schimanski, Amtmann und Joos nicht, den Sieg in der Halle zu behalten. Am Ende hieß es 5:9 für den Gegner.

In der Kreisklasse B war es für die dritte Mannschaft mit Stahl, Letzgus, Seeger, Weinläder, Dengler und Goldmann ein leichtes Spiel, gegen die zweite Empfinger Mannschaft mit 9:0 klar zu gewinnen. Auch hier führt die Mannschaft mit 9:1-Punkten und ungeschlagen die Tabelle an.

In der Bezirksklasse der Jungen waren Leo Letzgus, Sabine Schmid, Franziska Schmid und Simon Goldmann bei SF Salzstetten II die klar Besseren und siegten schnell mit 6:1.

Im Nachwuchscup hatten Niels Tischler, Denis Kalus, David Soballa und Rahel Rex den TSV Altheim zu Gast und erwiesen sich mit gekonntem Spiel und dem 6:0 als die klar bessere Mannschaft.