Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Land in Sicht für einige Bauwillige in Igelsberg

Von

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Freudenstadt-Igelsberg. Hoffnung für Bauwillige in Igelsberg: Die Chancen stehen derzeit gut, dass die Stadt in absehbarer Zeit zumindest wieder drei Bauplätze für Häuser anbieten kann.

Erste Weichen stellte der Ausschuss für Infrastruktur und Umwelt des Gemeinderats am Dienstag. Einstimmig verabschiedete die Runde ein städtebauliches Konzept. Jetzt kann die Stadt weitere Schritte in die Wege leiten, sofern der Ortschaftsrat Igelsberg sich dem Vorgehen anschließt; die Runde tagt am 23. Januar.

Städtebauliches Konzept klingt nach einer Planung im großen Stil. Unterm Strich sollen drei Baugrundstücke rausspringen – im Süden des Dorfs, in zweiter Reihe der Stutztalstraße und im Zwickel zwischen Hadergasse sowie Gerade Gasse gelegen. Seit anderthalb Jahren schon versuchen Stadt und Ortsvorsteher, Flächen zu bekommen, bislang vergebens. Im Ort warten Bauwillige teils seit Jahren auf ein Grundstück. Bislang habe es aber "Null Bereitschaft" der Eigentümer gegeben, Flächen zu verkaufen. "Damit läuft jede Initiative ins Leere", so Rudolf Müller, Leiter des Amts für Stadtentwicklung.

Stadt will Chance nutzen

Jetzt gibt es eine Chance. Und die Stadt will sie nutzen, wenngleich der Aufwand groß ist. Sie muss dafür sogar den Flächennutzungsplan ändern. Müller erklärte, die Verfahren für Flächennutzungsplan und Bauleitplanung sollten parallel angegangen werden, um möglichst keine Zeit zu vergeuden. Vorgesehen sei eine "einfache Erschließungsstraße".

Im Ausschuss wurde es begrüßt, dass sich endlich eine Lösung abzeichnet. Die Frage tauchte auf, wer denn die Bauplätze bekommen solle. In Igelsberg werde Wert darauf gelegt, dass Einheimische zum Zuge kommen, wurde bedeutet. Müller erklärte, die Stadt habe ein Mitspracherecht und sei bestrebt, "gemeinsam mit der Einwohnerschaft und dem Ortschaftsrat" eine einvernehmliche Lösung zu erzielen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Anzeige
Gastro-Sommer

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading