Von Arno Schade

Die Zeit ist nach zehn Jahren reif für neue Streckenrekorde. Das meint Organisator Jörg Müller vor dem 17. Adventslauf des TV Dornstetten, der in diesem Jahr bereits am 16. Dezember und damit am dritten Advent ausgetragen wird.

2002 haben Damian Kallabis (19:14 min) und Katrin Engelen (21:54) die noch bestehenden Bestmarken markiert, die bisher nicht mehr erreicht werden konnten. Knapp war es im Vorjahr bei den Frauen, als Elena Burkard in 21:58 Minuten dem Rekord ihrer Vorgängerin im Trikot der LG Badenova Nordschwarzwald sehr nahe kam. Etwas weiter entfernt blieb bei den Herren Benedikt Karus (19:38 min).

Dabei werde es es allerdings mit einer harten Konkurrenz zu tun bekommen, kündigte Jörg Müller an. So habe die komplette, in den diversen Ladern vertretene Läuferelite aus Baden-Württemberg bei einer Besichtigung der Strecke der deutschen Crosslaufmeisterschaften in Dornstetten ihr Kommen am 16. Dezember angekündigt. Fehlen wird wegen eines wichtigen Studientermins nur der LG Badenova-Neuzugang Timo Benitz. Dagegen rechnet Jörg Müller mit einem Start von Damian Kallabis, dessen Wechselpläne zur LG Badenova Nordschwarzwald nach wie vor im Raum stehen. Müller: "Seine mündliche Zusage liegt vor, sei Startpass noch nicht."

In Dornstetten in der Vorweihnachtszeit mit Sicherheit ebenfalls antreten werden die in den USA studierenden Elena Burkard und Rico Loy, so Jörg Müller, "sie sind rechtzeitig da." Aus San Francisco werde Elena Burkard sogar schon Anfang Dezember in die alte Heimat einfliegen, wenn sie für die Crosslauf-Europameisterschaften in Budapest nominiert werden sollte. Die Entscheidung fällt der DLV am Sonntag nach dem zweiten Qualifikationsrennen in Darmstadt, an dem aus Sicht der LG Badenova Nordschwarzwald auch Domenika Weiss und Benedikt Karus mit Nominierungschancen teilnehmen.

"Benedikt wird es trotz seiner gerade vor kurzem erfolgtem Knochenmarksspende und dem dadurch bedingten Trainingsrückstand versuchen. bei der EM Anfang Dezember wäre er sicher in Form. Und Domenika Weiss muss ihren vierten Platz bei den Juniorinnen von Pforzheim jetzt noch einmal bestätigen", so Trainer Jörg Müller, der bezüglich einer Berücksichtigung von Elena Burkard skeptisch ist. "Sie hat zwar auch bei den Rennen in den USA bewiesen, dass sie eigentlich in die EM-Mannschaft gehört.Aber bei der Nominierung geht es nicht immer logisch zu."

Beim 17. Adventslauf hofft Jörg Müller dann auch auf eine gute Teilnehmerzahl bei den vor dem Hauptrennen über sechs Runden (6600 m, Start 15.15 Uhr) auf dem Programm stehenden Nachwuchsläufen ab 13 Uhr.

Meldungen sind bis zum 13. Dezember zu richten an Jörg Müller, Brunnenstraße 13, 72280 Dornstetten-Aach, Telefon 07443/4638. Auch Online-Meldungen sind bis zu diesem Zeitpunkt möglich. Anmeldeformular und weitere Informationen unter www.tv-dornstetten.de/adventslauf.