(sto). Nach dem vierten Wettkampftag in der LuftgewehrBezirksliga A Schwarzwald-Hohenzollern haben die Mannschaften aus dem Kreis Freudenstadt einen Sieg und eine Niederlage eingefahren.

Den ersten Sieg konnten die Sportschützen des SV Dietersweiler verbuchen, die die SGes Schramberg zu Gast hatten. Am besten von den fünf Startern schoss der an eins gesetzte Pirmin Arnold, der Jens Schroth mit 378:368 Ringen besiegte. Erfolgreich überstanden auch Heiner Oehme (352:348 gegen Micharel Rauch) sowie Egon Heinzelmann (363:360 gegen Tobias Rosenfelder) ihr Duell. Maximilian Mutz und Nicolina Mutz verloren, so dass das Ergebnis am Ende nach Einzelpunkten 3:2 für den SV lautete. Damit rangieren sie auf dem vorletzten Platz (2:6 Mannschaftspunkte).

Etwas höher, auf Platz vier, rangiert momentan die SGi Grüntal-Frütenhof, die beim noch ungeschlagenen SSV Bösingen ran musste und schließlich 2:3 verlor. Gleich in zwei Stechen zogen die Gäste knapp den Kürzeren (Jochen Stoll 9:10 gegen Udo Ohnmacht und Jochen Lutz 8:10 gegen Gotthard Mei). Einzig Roland Müller (373:365 und Ann-Katrin Röller (376:373) konnten ihr Schießen gewinnen. Stefan Stoll ließ mit 367:370 gegen Christoph Heim Federn; damit hatte Bösingen seinen vierten Sieg in Folge perfekt gemacht, bei Grüntal-Frütenhof sieht das Punktekonto mit 4:4 ausgeglichen aus.