Freudenstadt Bürger sollen an Umgestaltung mitwirken

Von
Soll umgestaltet werden: der Promenadeplatz. Foto: Müller

Freudenstadt - Die Umgestaltung und Aufwertung des Promenadeplatzes ist schon lange ein wichtiges städtebauliches Thema. Deshalb plant die Stadt, vorbereitende Untersuchungen im Gebiet Promenadeplatz durchzuführen, heißt es in einer Pressemitteilung. An diesem Prozess will die Stadt die Bürger beteiligen. Eigentümer, Mieter und Pächter von Grundstücken dieses Gebiets sind zur Mitwirkung aufgerufen.

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH schreibt derzeit die betroffenen Bürger an. Diese können den beigefügten Erhebungsbogen vollständig ausgefüllt bis 14. Februar bei der Stadtverwaltung persönlich oder per Post abgeben. Auch die Wüstenrot Haus- und Städtebau nimmt die Bögen per Post entgegen.

Für Modernisierungs- und Erneuerungsmaßnahmen im Gebiet Promenadeplatz stellt das Land Baden-Württemberg Finanzhilfen zur Verfügung, die durch kommunale Eigenmittel ergänzt werden. Aus Sicht der Stadt ergibt sich die Möglichkeit, mit Hilfe der Fördermittel den Bereich um den Promenadeplatz gezielt aufzuwerten.

Bevor dieses Sanierungsgebiet formal festgelegt werden kann, sind vorbereitende Untersuchungen durchzuführen. Dadurch können Beurteilungsgrundlagen über die Notwendigkeit der Sanierung und die sozialen, strukturellen sowie städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge gewonnen werden. Der Gemeinderat hat den Beschluss dazu am 23. Juni 2015 gefasst. Dies wurde am 8. Juli amtlich bekannt gemacht.

Wesentlicher Bestandteil dieser Untersuchung ist die Befragung der betroffenen Grundstückseigentümer, Mieter und Pächter. Einerseits sollen vorhandene Missstände erhoben und gleichzeitig Anregungen zu möglichen Modernisierungsmaßnahmen sowie die Mitwirkungsbereitschaft erfasst werden.

Für diesen Prozess hat die Stadt Freudenstadt die Firma Wüstenrot Haus- und Städtebau mit einer Bürgerbefragung beauftragt. Bereits zu Beginn der Sanierung besteht die Möglichkeit, Vorstellungen, Anregungen und Möglichkeiten zur Mitwirkung darzulegen, um die individuelle Situation der Beteiligten zu berücksichtigen.

Die Stadt und die Wüstenrot Haus- und Städtebau weisen in ihrer Mitteilung ausdrücklich darauf hin, dass die Angaben der Grundstückseigentümer, Mieter und Pächter unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeleitet werden.

Für weitere Fragen zum Thema der vorbereitenden Untersuchungen im Allgemeinen oder zum Erhebungsbogen stehen Sven Menzel unter Telefon 07141/14 92 88 von der Wüstenrot Haus- und Städtebau sowie Reiner Schmid seitens der Stadt unter Telefon 07441/89 08 60 zur Verfügung.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
  
Kreis Freudenstadt
  
Kommunales

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading