(asa). Wegen seiner Knochenmarkspende und dem daraus folgenden Verzicht auf die Teilnahme an der Crosslauf-EM steht Benedikt Karus von der LG Badenova Nordschwarzwald derzeit aussichtsreich auf der Liste zum "Ass des Monats November" unter den deutschen Leichtathleten, die über eine Abstimmung auf der Homepage www.leichtathletik.de entschieden wird.

Fast noch größer scheinen die Chancen des 22-Jährigen, seinen Vorjahressieg beim Dornstetter Adventslauf am kommenden Sonntag, 16. Dezember, zu wiederholen. Doch die Konkurrenz im Hauptlauf ist mit etlichen Kaderläufern aus dem "Ländle" stark, auch wenn mit dem bislang vierfachen Sieger Rico Loy ein hoch gewetteter Läufer fehlen wird. Im Rahmen seines Studiums in den USA hat er in dieser Woche noch einige wichtige Prüfungen zu absolvieren und wird daher erst nach dem Adventslauf am Wochenende zum Heimaturlaub einfliegen.

Noch ist die Meldeliste für alle Rennen offen, die mit den Schüler-Staffelläufen um 13 Uhr eröffnet werden. Bambini- und Schülerläufe schließen sich am dritten Advent an, ehe um 15.15 Uhr bei vermutlich wieder einmal winterlichen Bedingungen der Hauptlauf über sechs Runden durch die Dornstetter Innenstadt beginnt.

Bei diesen Verhältnissen wird es mit einer Verbesserung der Streckenrekorde auch für die große Frauen-Favoritin und Titelverteidigerin Elena Burkard schwer werden. So sieht es danach aus, als ob auch der LG Badenova-Neuzugang Damian Kallabis seine vor genau zehn Jahren aufgestellte Bestmarke von 19:14 min behalten könnte.

Meldungen sind bis zum 13. Dezember bei Jörg Müller, Brunnenstraße 13, 72280 Dornstetten-Aach (Telefon 07443/4638) oder im Internet über www.tv-dornstetten.de/adventslauf-dornstetten möglich. Nachmeldungen gegen Gebühr bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Start.