(sto). Ein spannendes Wochenende versprach vergangenen Sonntag der erste Wettkampftag in der Verbandsliga Süd der Luftgewehrschützen. Gastgeber der ersten Gruppe waren die Schützen der SAbt Altheim I. Zu ihnen reisten der SV Nordstetten I, der SV Gebrazhofen I sowie der SV Grabenstetten 1I.

Wer dachte, den in der Tabelle verbuchten 4:1-Sieg von Altheim über Nordstetten als klare Angelegenheit für den Gastgeber werten zu können, sah sich getäuscht. Im ersten Duell setzte sich Linda Adam mit überragenden 395 Ringen mit 1:0 gegen die Altheimerin Sandra Tutzauer (386) durch. Danach waren aber gleich zwei Stechen angesagt. Sabrina Pfeffer und Lena Sigle schossen sich auf 383 Ringe, am Ende zielte Pfeffer bei der Entscheidung in die Zehn, Sigle in die Sieben – Altheim glich also zum 1:1 aus.

Fast das gleiche Bild gaben Dennis Hörmann (Altheim) und Markus Blank ab (beide 378). Auch hier schoss der Gastgeber im Stechen eine Zehn, Blank eine Sieben. Danach gewannen Andrea Tutzauer (376) gegen Vanessa Haas (371) sowie Eugen Dizer (372) mit einem Zähler mehr gegen Moritz Blank (371).

Im zweiten Aufeinandertreffen traten der SV Gebrazhofen und der SV Grabenstetten gegeneinander an. Gebrazhofen gewann alle Duelle, wobei es auch einmal höchst knapp zur Sache ging. Die Gebrazhofenerin Kathrin König schoss mit 388 Treffern einen Zähler mehr als Duellant Heiko Pokorny (387).

Spannend blieb es auch in der Partie Altheim gegen Gebrazhofen. Während die ersten beiden Duelle an den Gastgeber gingen – Sandra Tutzauer (388) schlug Kathrin König (386) wieder denkbar knapp, Sabrina Pfeffer (386) setzte sich gegen Carmen Reiter (381) durch – schoss Bianca Vogelmann (385) ihr Team nochmal zum Anschluss heran, Andrea Tutzauer sorgte dann aber für die Entscheidung (382) gegen Christian Bemetz (376). Das 3:2 durch Armin Bemetz (367) gegen den jungen Eugen Dizer (364) war dann nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Das letzte Mannschaftsschießen gewannen die Nordstetter gegen Grabenstetten knapp mit 3:2. Ein packendes Duell lieferten sich dabei Moritz Blank und Bernd Leibfahrt. Der Nordstetter Blank fuhr dabei auf Position fünf mit einem Zähler mehr den Sieg für sich und die Mannschaft ein (377:376).

Dagegen erreichte ganz vorne Linda Adam nicht mehr das Topresultat gegen Altheim und unterlag gegen Heiko Pokorny mit 386:388. Einige Ringe gegenüber dem Vormittag legte Lena Sigle beim 391:382-Erfolg gegen Matthias Dechert drauf. Zum ersten Mal für ihre neue Manschaft punktete auf Position vier die von der SGi Grüntal-Frutenhof gekommene Vanessa Haas beim 375:356-Sieg gegen Sven Gablenz. Markus Blank unterlag schließlich deutlich mit 369:382 gegen Yvonne Binsch.

Nach dem ersten Wettkampftag behauptet sich damit etwas überraschend die SAbt Altheim nach dem Abgang von Rene Reupke an der Tabellenspitze mit 7:3 Einzelpunkten sowie 4:0 Mannschaftspunkten. Der SV Nordstetten I (4:6, 2:2) rangiert auf Platz fünf von acht Mannschaften.