Von Karl Stauß Eutingen-Rohrdorf. Ein stimmungsvoller und mit Kerzen beleuchteter Adventsnachmittag wurde den Senioren vom Seniorenteam mit der Vorsitzenden Maria Schäfer, Eva Henne, Edeltraud Kreidler und Anita Di Patti im Gemeindesaal geboten. Maria Schäfer übernahm die Begrüßung und sie freute sich mit dem Team, dass die Senioren so zahlreich der Einladung gefolgt waren, obwohl das winterliche Wetter einige vom Besuch abgehalten haben dürfte. Doch immerhin, 18 Senioren konnte Maria Schäfer willkommen heißen. Der Adventsnachmittag wurde von den Kommunionskindern mitgestaltet und brachte Jung und Alt zusammen.

Es folgte ein Liedvortrag mit dem Titel "Wir sagen euch an den lieben Advent". Gemeinsam wurde das Lied "Macht hoch die Tür" angestimmt und die Vorsitzende erfreute mit den beiden Gedichten "Es ist Advent" und "Gemeinsam unterwegs", in denen das Licht der Hoffnung im Vordergrund stand.

Ortsvorsteher Rolf Walddörfer dankte dem Seniorenteam für das monatliche Ausrichten eines Seniorennachmittags. Das Team wende immer viel Freizeit für die Dekoration und die Gestaltung der Feier auf. Er überreichte allen Helferinnen ein schönes Weihnachtspräsent.

Der nächste Treff findet am Dienstag, 15. Januar, statt. Nach Kaffee und leckerem, selbst gebackenem Kuchen wurde das Gedicht "Am Kamin" vorgetragen. "Stürme, Dezember, vor meinem Gemach hängen Zapfen von Eis auf dem Dach", hieß es dort.

Ingrid Feldbinder, Leiterin des Kommunionsausschusses, trug unterstützt von den Gruppenmüttern Petra Schmitt und Margit Schmid und den acht Kommunionkindern die Geschichte mit dem Titel "Wie die Sonne in das Land Marlon kam" vor. Viel Kerzenschein sorgte im abgedunkelten Saal für die passende Atmosphäre. Jeder Senior bekam einen selbst gebastelten Stern samt Kerze überreicht.

Es folgte das schöne, bekannte Kinderlied "In der Weihnachtsbäckerei", wo es so manche Leckerei gab, und welches mit Herzblut und Begeisterung vorgetragen wurde. Zum Abschluss wurden gemeinsam mehrere Weihnachtslieder wie "Kling Glöckchen klingeling" oder "Oh du Fröhliche" gesungen. Maria Schäfer dankte den Kindern und dem Kommunionsteam für das gelungene Programm, in dem das "Wir-Gefühl" zwischen den Generationen gestärkt wurde.