Eutingen-Rohrdorf (sta). Eine Kunstausstellung unter dem Motto "Ecken der Kunst" mit Bildern und Gemälden von Ortschaftsrat Joachim Gölz aus Göttelfingen wird am Freitag, 4. Januar, um 19 Uhr im Rathaus in Rohrdorf eröffnet.

Zu dieser Ausstellungseröffnung sind alle Einwohner aus nah und fern eingeladen, gab Ortsvorsteher Rolf Walddörfer bei der jüngsten Ortschaftsratssitzung bekannt.

Walddörfer betonte, dass man im Rathaus mit einer Kunstausstellung Neuland betreten wolle – auch dahin gehend, dass die Ausstellung auf keinen Fall provozieren wolle, aber durchaus mit Ecken und Kanten daher komme.

Kommunalpolitik wird aufgegriffen

Im Rathaus werde sich der Künstler mit Fragen befassen, ob Kunst kommunalpolitische Themen aufgreifen dürfe. Auch werde der Künstler den einzigen Vertreter der schwäbischen Pop-Art mit einigen Interpretationen würdigen. Vom Stil her reiche die Ausstellung von "naiv-brav" über "wild-expressionistisch" bis hin zu modern à la "Pop-Art", aber stets gegenständlich.

Die zweite Location stelle die Zweigstelle der Raiffeisenbank, wo man sich einem weiteren Schwerpunktthema widme. Es gehe um Investitionen in wertstabiler Form, auf die der Künstler über ein paar Exponate hinweise.

Joachim Gölz hat seit 2002 schon sieben Ausstellungen im Umkreis von Rottenburg und Tübingen mit seinen Bildern bereichert, sagte Walddörfer abschließend