Von Karl Stauß

Eutingen. Die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins Eutingen sind in jüngster Zeit bei verschiedenen Schauen erfolgreich gewesen. So beteiligten sich bei der 91. Landesgeflügelschau in Ulm Klaus Platz, Arnold Scherrmann, Thomas Akermann und Jugendzüchterin Ronja Krknjak mit ihren Tieren. Angeschlossen an die Landesschau war die 84. Deutsche Zwerghuhnschau und die Zuchtbuchschau. 12 900 Tiere stellten die Züchter insgesamt aus. An der Zwerghuhnschau präsentierte Ronja Krknjak ihre "Zwerglangschan in schwarz" und "Moderne Englische Zwergkämpfer goldhalsig" aus. Die sechs "Zwerg- langschan" wurden alle mit 94 und 95 Punkten bewertet, dafür bekam sie vier Preise überreicht. Die sechs "Zwergkämpfer" wurden mit zwei Preisen ausgezeichnet. Arnold Scherrmann aus Altheim hatte mit seinen acht "Holländischen Zwerghühnern orangehalsig" einen "Sehr Gut"- Durchschnitt.

Taube wird mit der Bundesmedaille ausgezeichnet

An der Zuchtbuchschau, an der nur Paare und Stämme ausgestellt werden durften, beteiligte sich Klaus Platz mit seinen "Deutschen langschnäbligen Tümmler Bärtchen gelb". Er hatte das beste Paar bei den Tauben. Bewertet wurden die zwei Tauben mit 97 Punkten und dafür erhielt er das Ehrenband. Zehn "Bärtchentümmler" stellte Klaus Platz aus Eutingen an der Landesschau aus. Mit fünf Preisen wurden seine Tiere ausgezeichnet. Eine Taube wurde mit 97 Punkten bewertet und mit der Bundesmedaille ausgezeichnet. Seine vier besten Tauben erreichten 381 Punkte und damit wurde er Württembergischer Meister. Ebenfalls Württembergischer Meister wurde Thomas Akermann aus Eutingen mit seinen Dänischen Tümmler. 380 Punkte erzielten vier von seinen sieben ausgestellten Tauben. Drei Preise bekam er für seine Tiere überreicht. Eine Taube wurde zusätzlich mit dem Landesverbandehrenpreis ausgezeichnet.

An der diesjährigen Kreisjugendschau in Dornhan beteiligten sich elf Jugendliche vom Kleintierzuchtverein Eutingen. Sie erreichten in der Sparte Geflügel, Ziergeflügel und Kaninchen tolle Erfolge erreichen und wurden Kreisjugendmeister. Von den insgesamt 256 Tieren beteiligten sich die Jugendlichen mit 50 Kaninchen und 17 Hühnern. Neue Kreisjugendmeister in der Sparte Kaninchen wurden Franziska Raible mit "Helle Großsilber" (384 Punkte). Jonas Reimann erhielt für seine "Deutsche Kleinwidder weiß" (380,5 Punkte). Kai Nester erhielt 384 Punkte für "Hermelin weiß Rotauge". Jeweils ebenfalls 384 Punkte gingen an Ronja Krknjak mit der Sorte "Zwergwidder blau" und an Lukas Reimann mit "Neuseeländer rot". Um einen halben Punkt besser war Marian Sacco mit "Weiß- Rexe Rotaugen" und 384,5 Punkten. Sina Küfer wurde Kreismeisterin mit der Sorte "Kleinsilber gelb" und 381 Punkten. Marco Nester wurde für "Zwergwidder wildfarben" mit 384 Punkten Kreismeister wie auch Vera Krknjak mit "Zwergwidder weiß" und sie erhielt 381 Punkte.

Mit dem Neckarband wurde ein Kaninchen von Marian Sacco zusätzlich ausgezeichnet. Marco Nester wurde der Jugendlandesverbandehrenpreis bei der Siegerehrung überreicht und Lukas Reimann erhielt einen Sonderehrenpreis. Kreisjugendmeister in der Sparte Geflügel wurde Sascha Raible mit der Sorte "Zwergwyandotten" (381 Punkte). Beim Ziergeflügel wurde Vera Krknjak Kreisjugendmeister mit ihren "Schopftauben". Lukas Krknjak reichte es diesmal mit seinen "Modernen Englischen Kämpfern" nicht zum Kreisjugendmeister. Er bekam aber einen Sonderehrenpreis überreicht. Ronja Krknjak fehlte bei ihren Hühnern "Zwerglangschan schwarz" ebenfalls ein Punkt zum Kreisjugendmeister. Das Neckarband mit sehr guten 97 Punkten erhielt Sascha Raible für seine "Zwerwyandotten" überreicht.