Von Karl Stauß

Eutingen-Rohrdorf. Gabi Schon, Leiterin des Taka Tuka-Kinderlandes, sowie eine weitere Vertreterin, waren der Einladung zur Ortschaftsratssitzung gefolgt, bei der es um den Umbau des Kindergartens ging.

Der Ortschaftsrat stimmte dem Baugesuch und der geänderten Planung für den Umbau des Kindergartens – die auch von der Kindergartenleitung befürwortet wurde – einstimmig zu.

Die neue Planung sieht vor, den neu benötigten Abstellraum mit einem kleinen Zwischengang mit seitlicher Verglasung vom Hauptgebäude abzutrennen.

Kein Eingriff in dieDachfläche notwendig

Hierdurch wird die Belichtung im Mehrzweckraum verbessert und der ursprünglich geplante Eingriff in die bestehende Dachfläche ist nicht mehr notwendig.

Von Ortschaftsrat Achim Wetzel wurde vorgeschlagen, in die seitliche Verglasung zum Hauptgebäude eine sich nach außen öffnende Fluchttüre mit Verglasung anzubringen, um bei einem eventuellen Brandfall im Bereich des Geräteraum schnell in Sicherheit zu kommen.

Die Ruhezeiten der Kinder in der Mittagszeit soll bei den anstehenden Arbeiten berücksichtigt werden, sagte Gabi Schon.

Die großen Baumaßnahmen sollen in der Zeit der Pfingstferien begonnen werden, wo der Kindergarten ohnehin geschlossen ist.