Epfendorf Kosten zwingen Zunft zum Handeln

Von
Gut besucht ist der Stammtisch im Gasthaus "Kaiser". Foto: Rapp Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Ilse Rapp

Epfendorf-Harthausen. Die Narrenzunft "Knöpfle-Mehler" Harthausen hat zu ihrem alljährlichen Stammtisch mit Infoveranstaltung am Dreikönigstag in den "Kaiser" eingeladen. Dies war auch eine gute Gelegenheit, die Zunft näher kennenzulernen und Anliegen vorzutragen.

Präsident Timo Steinwandel konnte über 20 Mitglieder begrüßen. Dem Elferrat sei es wichtig, dass der Zusammenhalt zwischen den einzelnen Narrentypen (Narro, Hansel und Schantle) gefestigt werde und der Informationsaustausch reibungslos verlaufe. Steinwandel freute sich, dass sich Thomas Lopian bereit erklärt hat, den Bürgerball zu organisieren.

Die hohen Bus- und Auswurfmaterialkosten zwingen die Zunft zum Nachdenken und Handeln. Nach verschiedenen Vorschlägen von Elferrat und aus den Reihen der Kleidlesträger, kam man zu folgendem Entschluss: Pro Narrentyp beträgt die Pauschale für Auswärtstermine zehn Euro (Fahrt mit Auswurfmaterial), Kinder bis 16 Jahre bezahlen die Hälfte. Für die Umzüge am Fastensonntag und -dienstag werden für Narro und Schantle jeweils sechs Euro erhoben, für den Hansel bleibt es bei drei Euro pro Kleidlesträger. Für die Auswärtstermine bekommen die Narren jeweils 25 Brezeln und die Schantle jeweils zehn Würste für den Umzug. Bei der Dorffasnet in Harthausen werden pro Narro 20 Brezel und pro Schantle acht Würste ausgegeben. Beim Hansel ändert sich nichts.

Für eine genaue Planung sei es wichtig, dass die Anmeldefrist eingehalten werde, so die Zunft. Diese ist mittwochs vor den Terminen. Wer sich später anmeldet, muss mit fünf Euro Mehrkosten rechnen. Für diese Saison kann man sich noch über das Internet oder bei Timo Steinwandel anmelden.

Ferner sucht der Elferrat eine Bindeglied zwischen den einzelnen Narrentypen, welches zum Teil auch bei Sitzungen anwesend sein könnte. Ein großer Wunsch von Seiten des Elferrats ist es, dass sich die Mitglieder, Kleidlesträger und Gönner mehr einbinden – sei es bei Wirtsterminen, Auf- und Abbauarbeiten oder anderen Anlässen.

In diesem Jahr wird die Kindergarten-Fasnet in der Albblickhalle vom Musikverein Harthausen umrahmt. Für die Zuttelgruppen am Abend wird der Zunftraum ab 19 Uhr geöffnet sein.

Die Narrenzunft Harthausen beteiligt sich aktiv beim Narrentreffen in Aistaig. Dafür ist am Sonntag, 17. Januar, der Zunftraum ab 10.30 Uhr geöffnet.

Kleidlesträger fahren mit dem ersten Bus um 11.30 Uhr beim Zunftraum ab. Für den Musikverein Harthausen fährt der Bus um 12.15 Uhr ab. Der Umzug in Aistaig beginnt bereits um 13.15 Uhr.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Rottweil
  
Freizeit

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading