Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Epfendorf Das Quartett ist komplett – der Wahlkampf kann beginnen

Von
Unter dem Vorsitz von Uwe Mei (Zweiter von links) prüft der Gemeindewahlausschuss die Bewerbungen der Bürgermeisterkandidaten. Foto: Danner

Er hat bis zum Schluss gewartet: Am Freitag warf auch Michael Jojade als vierter Bewerbung ums Bürgermeisteramt in Epfendorf seinen Hut in den Ring.

Epfendorf. Und da waren es plötzlich vier – in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Montagabend gab es eine kleine Überraschung: Zu den drei bereits bekannten Bewerbern um den Bürgermeisterstuhl im Epfendorfer Rathaus hatte sich mit Michael Jojade noch ein weiterer hinzugesellt. Nun ist das Quartett komplett.

Der vierte Bewerber war höchstpersönlich zu Sitzung des Wahlausschusses erschienen, ebenso wie Mitbewerberin Catrin Hils. Ansonsten fand der formelle Termin Ratssaal weitestgehend ohne öffentliches Interesse im Ratssaal statt.

Das sei hoffentlich am kommenden Donnerstag, 21. September anders, flachste der Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses und stellvertretende Bürgermeister Uwe Mei. Denn dann stellen sich die vier Kandidaten in der Albblickhalle in Harthausen ab 19 Uhr (Saalöffnung 18.30 Uhr) in Harthausen öffentlich vor. Es ist geplant, zu bewirten, so Mei.

Gegen die vier Bewerber wurden von Seiten des Aussschusses keine Bedenken vorgebracht. Sie werden nun auf den Wahlzetteln in der Reihenfolge des Eingangs ihrer Bewerbungen aufgeführt. Damit steht ganz oben Mark Prielipp, gefolgt von Catrin Hils, Hubert Kogel und Michael Jojade (den wir im unten stehenden Artikel noch vorstellen). In dieser Reihenfolge werden sie sich am kommenden Donnerstag auch vorstellen. Jeder hat 20 Minuten Redezeit (während die jeweils anderen Bewerber nicht in der Halle sind). Nach einer kleinen Pause wird dann im rahmen einer Podiumsdiskussion Gelegenheit für Fragen aus der Bevölkerung an die Kandidaten sei, so Mei.   Die Gemeinde stellt einen kostenlosen Pendelbus aus den Ortsteilen zur Verfügung. Abfahrt: 17.45 Uhr Kirche Talhausen, 17.55 Uhr Hadwigplatz Epfendorf, 18.10 Uhr "Kanne" Trichtingen. Die Zeiten für die Rückfahrt werden während der Veranstaltung bekanntgegeben.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading