Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Betreuungsteam erhält viel Dank

Von

Empfingen (jb). Zur Weihnachtsfeier hat das Betreuungsteam des Hauses am Kehlhof die Bewohner eingeladen. Das Haus am Kehlhof ist eine betreute altengerechte Wohnanlage, in dem die Fördergemeinschaft St. Georg im Auftrag der Katholischen Kirchengemeinde St. Georg Empfingen die Grunddienste organisiert.

Dafür hat die Fördergemeinschaft St. Georg ein Betreuungsteam eingesetzt. Zunächst gab es Kaffee mit Plätzchen, Apfelbrot und Lebkuchen, selbstgebacken vom Betreuungsteam und Hausbewohnerinnen. Mit adventlichen und weihnachtlichen Liedern wurde das adventliche Flair und die nahe Weihnachtszeit unterstrichen.

Der Nikolaus, den der Vorsitzende der Fördergemeinschaft St. Georg Jürgen Baiker spielte, stattete den Senioren auch noch einen Besuch ab.

An den heiligen Nikolaus, der Bischof in Myra war, wird jedes Jahr kurz vor Weihnachten erinnert. Im Mittelpunkt seines Wirkens stand die Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft gegenüber den Mitmenschen. Dem Betreuungsteam dankte Nikolaus für sein Engagement für die Bewohner des Hauses am Kehlhof. Uneigennützig tun die Mitglieder des Betreuungsteams ihren Dienst. Sie haben immer ein offenes Ohr und vermitteln auch gern, wenn es Diskussionsbedarf gibt.

Für alle Bewohner gab es noch Geschenke, hatte der Nikolaus doch einen Wunschzettel erhalten, den er erfüllen konnte. Bewohnerin Hilde Baiker dankte dem Nikolaus für sein Kommen und das Engagement des Betreuungsteams.

 
 
Anzeige
Gastro-Sommer

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading