Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Egenhausen Im ganzen Ort gilt"rechts vor links"

Von

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Von Manfred Köncke Egenhausen. Die Einwohner von Egenhausen wissen, dass in ihrem Ort die Verkehrsregelung "rechts vor links" gilt – und zwar auf allen Straßen. Damit will man einen Schilderwald verhindern. Auswärtige hätten oftmals Schwierigkeiten, das immer und rechtzeitig zu erkennen, hat Bürgermeister Frank Buob bei der jüngsten Verkehrsschau zu bedenken gegeben. Mit dem Ergebnis, dass demnächst an allen Ortseingängen von Egenhausen eineinhalb Meter mal 80 Zentimeter große Hinweisschilder aufgestellt werden.

Abgelehnt wurde dagegen der Vorschlag, die Ortstafel in der Walddorfer Straße weiter nach außen zu legen. Auf Höhe der De’Ignis-Klinik bis zum Ortseingang darf man jetzt nur noch maximal 50 Stundenkilometer fahren.

Wegen der Ein- und Ausfahrt zum Sportplatz und der Unfallgefahr an der unübersichtlichen Kurve der Straße von Egenhausen nach Altensteig beantragte der Rathauschef ein Tempo-70-Schild. Die Bitte wurde abgelehnt.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading