Ebhausen-Rotfelden. In der übervoll besetzten Georgskirche in Rotfelden zeigten die vier Rotfelder Chöre – Gesangverein "Sängerbund", Kirchenchor, Posaunenchor und der Kinderchor der Grundschule Rotfelden – mit einem Konzert eine beeindruckende Darbietung ihres Könnens.

Den Auftakt bildete ein Orgelvorspiel von Ann-Kathrin Beuerle, die von ihrer Schwester Elena Beuerle am Saxofon begleitet wurde. Danach gestalteten die Sänger des Gesangvereins unter der Leitung von Sieghart Lutz eindrucksvoll und dynamisch mit dem Chorsatz "Dies ist der Tag des Herrn" und weiteren Liedern den ersten Auftritt.

Mit großer Begeisterung sangen die Kinder des Grundschulchores anschließend ihre Lieder, und man bemerkte bei ihnen die Freude, die sie zusammen mit ihrer Chorleiterin Irene Breitling am Singen haben. Bei einem imposanten Auftritt boten die Bläser des Posaunenchors unter der Leitung von Karl Stockinger Blasmusik auf hohem Niveau. Pfarrer Albrecht Trumpp erläuterte in seiner Ansprache das Motto des Konzerts: "Singet, lobet und preiset." Ein gemeinsamer Choral aller Anwesenden erklang danach und leitete zum nächsten Chorbeitrag über.

Hell und schön erklangen die Frauenstimmen des Kirchenchors, geleitet von Silja Hummel, mit einem englischen Titel, gefolgt von zwei weiteren Liedern. Gespannt warteten die Zuhörer auf den Auftritt des kleinen Chors des Gesangvereins. Sehr gefühlvoll und dynamisch trugen die acht Sänger vierstimmig ihre Lieder vor und begeisterten die Zuhörer. Ein Höhepunkt war dann der Auftritt des gemeinsamen Chors aus Gesangverein und Kirchenchor.

Mit großem Applaus endete das Konzert und Willi Rentschler, der Vorsitzende des Gesangvereins, bedankte sich bei den Besuchern und bei allen Akteuren, verbunden mit der Einladung zu einem Stehimbiss im Gemeindehaus.