Ebhausen-Rotfelden. Der Wanderverein Rotfelden veranstaltete seine traditionelle Nikolauswanderung. Dass diese Wanderung bei Jung und Alt beliebt ist, zeigte sich an der großen Teilnehmerschar von mehr als 30 Vereinsmitgliedern, Kindern sowie auch Gästen.

Erfreut konnte Vorsitzende Waltraud Süßer die Teilnehmer um 16 Uhr an der Gemeindehalle begrüßen. Nach der Begrüßung wanderten die Teilnehmer durch den Ort. Am neuen Backhaus wartete bereits der Posaunenchor, der weihnachtliche Weisen spielte.

Waltraud Süßer und weitere fleißige Helfer des Wandervereins hatten zuvor schon Weihnachtsgebäck, Punsch und Glühwein vorbereitet. Nach kurzer Zeit kam der Nikolaus schwer beladen zur Wanderschar, um seine mitgebrachten Geschenke zu verteilen. Gemeinsam wurden noch einige weihnachtliche Lieder angestimmt. Die Wanderschar marschierte im Schein von Fackeln zum Sportheim. Dort verbrachte man noch ein paar gemütliche Stunden – aber nicht ohne vorher die fleißigsten Wanderer des Jahres zu ehren. Den ersten Platz belegte Albert Renz mit 85 Wanderungen, gefolgt von seiner Frau Magda mit 72. Mit etwas Abstand, mit 62 Teilnahmen, folgten gleich zwei Mitglieder auf dem dritten Platz, nämlich Waltraud Süßer und Ulrich Jann. Manfred und Christl Schöttle belegten mit 57 Wanderungen gemeinsam den vierten Platz. Den fünften Rang erwanderte Karl Hertter mit 53 Wanderungen. Das jüngstes Vereinsmitglied des Wandervereins, Christina Henne, war mit ihren sechs Jahren schon 37 Mal mit den Eltern und Großeltern auf Wandertour.