Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dotternhausen "Gefahr besteht nicht"

Von

Dotternhausen. "Eine Gefahr für die menschliche Gesundheit besteht nicht." So lautet das Fazit des Regierungspräsidiums Tübingen (RP) zu den im Bereich Schömberg und Dotternhausen entnommenen Boden- und Gesteinsuntersuchungen.

Danach würden Messungen der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg und des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau bestätigten, dass es in dieser Region natürlich hohe und geologisch bedingte Schwermetall- und Arsengehalte gebe.

Vor diesem Hintergrund hält die Behörde die von der Bürgerinitiative Pro Plettenberg geforderten Bodenprobennahmen durch Privatpersonen für nicht sinnvoll. Die Initiative hatte acht Bodenproben entnommen und diese auf Schwermetalle und Arsen untersuchen lassen. Diese ergaben laut RP jeweils "die für die Region typischen erhöhten Schwermetall- und Arsengehalte". Das Gebiet liege in der geologischen Formation des Unterjura sowie im Übergangsbereich zum Mittleren Jura, wo diese Konzentrationen üblich seien, heißt es. Im analog zum Albtrauf in Richtung Südwest-Nordost verlaufenden Mittleren Jura sei die Konzentration etwas geringer. Im Unteren Jura liege der Mittelwert von Arsen aus 24 genommenen Probenbei durchschnittlich bei 16 Milligramm pro Kilogramm. Die Ergebnisse der von der Initiative genommenen Bodenproben stimmten mit den behördlicherseits ermittelten Grundgehalten überein.

Auch bei den Schwermetallen (Cadmium, Kupfer, Nickel, Thallium und Zink) lägen die Werte der Bürgerinitiative jeweils unterhalb beziehungsweise im Bereich der von den Behörden ermittelten Werte. Dies gelte auch für die Uran-Gehalte, so das RP.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading