Von Uwe Ade

Dornstetten. Ein Höhepunkt des Tanzsportclubs (TSC) Dornstetten ist in jedem Jahr der Nikolausball. Auch heuer gab es in der Stadthalle wieder etliche Tanzdarbietungen und zudem genügend Möglichkeit zu tanzen.Mit Nikolausquadrille und zwei Jazzformationen trug der TSC selbst zum Programm bei. Besondere Höhepunkte waren die Tanzvorführungen der Rock’n’Roll-Formation "The Wild Sixteen" des SV Anzing und der Lateinformation der TSG Backnang.

Über den guten Besuch freute sich Vorsitzende Barbara Quintus und hieß unter den vielen Besuchern auch Bürgermeister Bernhard Haas mit Ehefrau willkommen. Mit dabei war auch die Trainerriege des TSC, Karla Buschle, Simone Fries, Michael Kraus, Eva Geiser und Stephanie Dieterle. Die Tanz- und Showband "Moskitos" hatte ein breites Spektrum an Tanzmusik aller Stile mitgebracht und sorgte für eine immer gut besetzte Tanzfläche. Bei einer Tombola gab es zahlreiche Preise zu gewinnen.

Die Vorsitzende und Sportwart Axel Schmid eröffneten mit einem Wiener Walzer die erste Tanzrunde in der prächtig weihnachtlich dekorierten Halle. Die Jüngsten des Vereins unter der Leitung von Karla Buschle gestaltete den ersten Programmpunkt. Neben Nikoläusen waren auch das Christkind und ein Eisprinz eingebunden. Im großen Schlitten kam daraufhin der Nikolaus und beschenkte Kinder und TSC-Funktionäre.

Ein tänzerischer Leckerbissen war die Jazzdanceaufführung "Kidcat" unter der Leitung von Eva Geiser. Erst vor kurzem hat sich die Truppe damit beim Kinzig-Dancecup in Schiltach den ersten Platz ertanzt. Die Ideenvielfalt von Sportpädagogin Eva Gaiser zeigte sich auch beim weiteren Jazzauftritt "Meeting­point". Zahlreiche Mitglieder wurden während des Nikolausballs für langjährige Treue zum TSC von der Vorsitzenden Barbara Quintus, Sportwart Axel Schmid und Kassiererin Margret Wittich geehrt: Verena Behringer, Eugen und Waltraud Dettling, Roland und Irmgard Klink, Annett und Lars Kraushaar, Ella Langer-Langesein und Karl Ludwig Langer, Mina und Juka Mujacic, Ulrich und Sabine Pfeifle, Rosemarie Rennung-Wahr und Armin Rennung, Christa und Alfred Schäfer, Tamara und Christine Schwarz, Claudia und Otto Steinhart sowie Brundhilde und Heinz-Werner Wallau.