Dornstetten Planung soll Entwicklung sichern

Von
In Verlängerung zum bestehenden Gewerbegebiet "Eichwald-Ost" soll in Dornstetten baldmöglichst das neue Gewerbegebiet "Eichwald-West" entstehen. Foto: Günther Foto: Schwarzwälder-Bote

Den Grundsatzbeschluss für einen Bebauungsplan "Eichwald-West" hatte der Dornstetter Gemeinderat bereits in seiner Juli-Sitzung gefasst. In der jüngsten Sitzung ging es nun darum, den Vorentwurf für dieses neue Gewerbegebiet auf den Weg zu bringen.

Dornstetten. Ziel dieser Planung ist die Sicherung der gewerblichen Entwicklung Dornstettens. Vor allem wird damit ermöglicht, dass die Gewerbeflächen westlich der Firmen Weinmann und Gässler ausgeweitet werden. Damit wird beiden Firmen eine Erweiterung ihres Betriebs am bisherigen Standort ermöglicht. Zudem besteht durch das projektierte Gebiet die Möglichkeit, südlich der vorgesehenen Erschließungsstraße ein bis zwei weitere kleine Gewerbeflächen zu schaffen.

Wie Bürgermeister Bernhard Haas erläuterte, benötigt die Firma Weinmann im Anschluss an das bereits vorhandene Gebäude zusätzliche Flächen. Aufgrund der besonderen topografischen Lage des Gebiets "Eichwald-West" ist allerdings bei den vorhandenen Hallengebäuden eine Erweiterung lediglich in westlicher Richtung möglich; in nördlicher und östlicher Richtung fällt das Gelände steil ab und ist nicht für eine Bebauung geeignet. Infolge der räumlichen Nähe zu einem Steinbruch ergeben sich weitere Einschränkungen sowohl aufgrund der Staubentwicklung als auch durch Erschütterungen in Folge von Sprengungen. Diese Gegebenheiten flossen in die Aufstellung des Bebauungsplans mit ein. So dürfen sich die von Erschütterungen bedrohten Bereiche in der Nähe des Steinbruchs nicht mit den überbaubaren Grundstücksflächen überschneiden. Zudem werden aufgrund möglicher Staubentwicklung sensible Gewerbe wie Feinhandwerk, Optik oder ähnliches ausgeschlossen.

Straße soll verlängert werden

Der neue Bebauungsplan "Eichwald-West" sieht vor, die vorhandene Erschließungsstraße "Am Eichwald" vom bisherigen Wendehammer aus nach Westen zu verlängern. Nördlich der Straße soll eine zusammenhängende Gewerbefläche entstehen, die komplett der Erweiterung der Firma Weinmann dienen soll. Südlich davon könnten die beiden Gewerbebauplätze entstehen.

Das gesamte neue Gewerbegebiet wird von einer Grünfläche zum Steinbruch hin eingefasst. Das Gremium nahm diese Ausführungen zustimmend zur Kenntnis.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading