Dornhan - Als um 10 Uhr der Startschuss zum Laufabenteuer 21. Adventslauf Dornhan-Weiden fiel, wehte ein eisiger Westwind leichte Schneeflocken über das freie Gelände bei der Turn- und Festhalle in Weiden.

Das wiederum beschäftigte die insgesamt über 240 Läuferinnen und Läufer wenig. Vor ihnen lagen 5,5 beziehungsweise 10,6 Kilometer Laufstrecke und das war die eigentliche Herausforderung. Am Besten kam damit Harald Kopp vom LT Sulz a.E. (M35) auf der Mittelstrecke zurecht. Er eilte als Erster über die Ziellinie, gewann (22:46,5) vor dem B-Jugendlichen Sven Vischer von der SG Schramberg (23:14,1) und Dominik Leinmüller vom Tria Schramberg (M20), der die 5,5 Kilometer in 23:22,1 Minuten hinter sich brachte.

Fotostrecke2 Fotos

Schnellste bei den Frauen war Nazil Ekici (W35, Sommerbiathlon SV Empfingen) in 26:37,0. Es hatten noch nicht alle Mittelstreckenläufer das Ziel erreicht, da nahmen die geduldig verharrenden Zuschauer in der Ferne den ersten Läufer des Langstreckenrennens wahr. Nach und nach gab der "Schneevorhang" das Geheimnis preis: Es war Tobias Giering (LG Badenova-Nordschwarzwald). Für den Lauf auf dem zum Teil schneeglatten Untergrund benötigte er 36:41,6 Minuten. Bei den Frauen hastete Britta Müller (VfL Freudenstadt) als Erste über die Ziellinie (46:29,7).