Von Günther Rössler

Dornhan-Marschalkenzimmern. Schon vor einem Jahr war für die Gebrüder Schäfer klar: "Das Adventsdorf müssen wir wiederholen und den Menschen eine Freude bereiten". Auf die Besucher des Adventsdorfes auf dem Firmengelände Schäfer-Wöhr warteten 17 weihnachtlich dekorierte Marktstände, es gab es ein reichhaltiges Angebot von Geschenkartikel, Süßigkeiten, natürlich ein besonderes Angebot von Wein und Spirituosen und passende Käsesorten.

Auch der Kindergarten brachte sich mit Crêpes und Punsch ein. Nach dem Besuch der Stände konnten sich die Adventsdorfbesucher im beheizten Zelt von dem tüchtigen Bewirtungspersonal der Vereinsgemeinschaft bedienen lassen.

Bei den angenehmen trockenen Minusgraden war vor allem der Glühwein gefragt. Damit sich auch die Kinder wohlfühlen können, wurde vom Elternbeirat der Grundschule ein Basteltisch im Festzelt aufgebaut. Mit ihren Lehrern Annedore Staiger und Dominik Minich hatten die Kinder der Grundschule eine große Zuhörerkulisse vor sich. Gleichermaßen schön präsentierte sich der Kindergarten mit seinen Erzieherinnen und erfreuten die aufmerksamen Zuhörer.

Weihnachtsmann wiegt exakt 3200 Gramm

Bei der gemütlichen Kaffeestunde konnten dann die Adventsdorfbesucher den übergroßen Weihnachtsmann vom Backhausteam schätzen. Claudia Trick hatte genau das Gewicht von 3200 Gramm erraten. Der Erlös ging an eine soziale Einrichtung. Diese gute Stimmung nutzte Ortsvorsteher Gerhard Röhner, allen Helfern der Vereinsgemeinschaft Dank zu sagen für die tolle Zusammenarbeit. Mit Einbruch der Dunkelheit begann die Ziehung der 22 lukrativen Preise aus der Tombola. Hauptpreis war eine Ballonfahrt für zwei Personen. Die Musikgruppe "Band 4 – 2 Rock" unterhielt zum Ende die vielen Besucher des Adventsdorfes.