Dornhan Alterswehren unternehmen filmische Reise

Von

Dornhan. Die Senioren der Alterswehren Dornhan trafen sich zum gemütlichen Abend in der "Schloßbrücke". Obmann Hans Georg Schrägle und Robert Hertle begrüßten die vielen Gäste.

Unter dem Motto "Vom Mekong über Bangkok, Ban Krut im Süden von Thailand nach Istanbul" zeigte Klaus Kretschmann zwei Wunschfilme nach dem gemeinsamen Abendessen. Während des Essens präsentierte er ohne Ton Bilder aus allen Stadtteilen und Bilder über heimische Tiere in Aktion. Beim ersten Wunschfilm sahen sich viele Senioren auf der Ausflugsfahrt im letzten Herbst bei der Schiffsreise mit dem Katamaran von Friedrichshafen nach Konstanz. Dann war Thailand angesagt. Zur Einführung hielt Klaus Kretschmann einen Vortrag über Land und Leute mit interessanten Daten. Faszinierende Bilder zeigten den Mekong und die Landschaften von Laos. Bilder von großen Tempelanlagen mit chinesischem Flair beeindruckten die Gäste. Bangkok zeigte sich mit dem weltberühmten Erawan-Schrein, der im August 2015 einen Terroranschlag überstand, bei dem 20 Todesopfer zu beklagen waren. Weiter südlich, 450 Kilometer nach Bang Saphan am Golf von Thailand, waren Krabbenfischer mit ihren Booten zu sehen.

Ananas- und Kokosnuss-Felder zeigten sich in voller Pracht im Januar. Istanbul, die Stadt auf zwei Kontinenten, war die Station auf der Rückreise. Die älteste Straßenbahn der Welt transportiert immer noch Fahrgäste von dem bekannten Taksim Platz im Zentrum von Alt Istanbul am Goldenen Horn, wie der Film eindrucksvoll zeigte. Auch die berühmte Galatabrücke, eine Schiffsrundfahrt durch das Goldene Horn und in den Borporus unter den Brücken hindurch, die Europa mit Asien verbinden, beeindruckten. Am Ende gab es kräftigen Applaus und einige Fragen zu den Vorträgen. Robert Hertle bedankte sich und übergab dem Feuerwehr-Kameraden ein Präsent.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Rottweil
  
Vereine

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading