Donaueschingen - Auf dem Martinimarkt in Donauschingen, der diesmal vom Datum her zwei Tage früher stattfand, war auch der Dinnelesbäck Christian Teufel aus Eutingen vertreten.

Im Steinofen wurden nicht nur Dinnele frisch gebacken, sondern auch Bauernbrot. Die Backwaren fertigt Teufel nach alten Rezepten, die bis auf die Baisinger Vorfahren im Jahr 1834 zurückgehen. Vielfältig war das Angebot an dem sonnigen, warmen Herbsttag in der Innenstadt auf der Wasserstraße, Herrmann-Fischer-Allee und der Zeppelinstraße: Es reichte von Textilien über Lederwaren, Haushaltszubehör, Kunsthandwerk, Geschenkartikel, Schuhen und Spielwaren bis hin zu den Süßwaren und Verköstigungsständen.

Fotostrecke48 Fotos