Donaueschingen. Ein freilaufendes Rind ist am späten Montagabend gegen 22.50 Uhr auf der Landesstraße 180 zwischen Donaueschingen und Wolterdingen gegen ein Auto geprallt und an den Folgen der Verletzungen verendet. Ein 50-jähriger Autofahrer war nach Polizeiangaben in Richtung Wolterdingen unterwegs und konnte dem freilaufenden Rind trotz Vollbremsung nicht mehr ausweichen. Der entstandene Schaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt.