Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen OB-Kandidaten treffen aufeinander

Von
Wer wird das Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Donaueschingen nach dem 12. Januar beziehen, links Björn Klotzbücher (FDP) oder rechts Erik Pauly (CDU)? Bis einschließlich 16. Dezember können sich noch weitere Bewerber im Rathaus melden. Foto: Strohmeier/Kammerer

Donaueschingen - Am Sonntag, 12. Januar, wählen die Donaueschinger ihren neuen Oberbürgermeister. Bevor es soweit ist, bietet der Schwarzwälder Bote den Bürgern die Möglichkeit, sich ein detailliertes Bild über die Kandidaten zu verschaffen.

Die Podiumsdiskussion mit allen Kandidaten beginnt am Donnerstag, 19. Dezember, um 19 Uhr im Strawinskysaal der Donauhallen. Dann dreht es sich einen Abend um die Stadtfinanzen und die Zukunftsvisionen für die Große Kreisstadt. Neben diesen harten Fakten geht es auch darum, die Personen kennenzulernen. Wichtig ist dabei auch, dass die anwesenden Bürger und Wähler eigene Fragen an die Kandidaten richten können.

Im Moment sind dies Björn Klotzbücher (FDP) und Erik Pauly (CDU). Bewerbungsschluss für die Kandidatur ist der kommende Montag, 16. Dezember, 18 Uhr. Bis dahin bleibt es spannend, ob noch ein dritter Kandidat seinen Hut in den Ring wirft und es eventuell im Januar zu einem zweiten Wahlgang kommt. Sollte es bei den beiden Kandidaten bleiben, wird einer davon die Mehrheit bekommen und es wird keine Stichwahl notwendig sein.

Björn Klotzbücher ist Sohn des langjährigen FDP-Fraktionssprechers im Donaueschinger Gemeinderat, Michael Klotzbücher. Der OB-Bewerber hat bereits Wahlkampferfahrung als FDP-Landtagskandidat und ist seit vielen Jahren Mitglied der Partei. Der promovierte Ingenieur arbeitet im Getränkebereich eines größeren Unternehmens. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Erik Pauly, geboren in Titisee-Neustadt, kennt Donaueschingen ebenfalls seit vielen Jahren. Der 43-jährige Jurist mit eigener Kanzlei für Erb- und Zivilrecht in Freiburg ist im dortigen Stadtteil Stühlinger im CDU-Vorstand. Um die Zukunft der Stadt zu sichern, haben bei Klotzbücher Bildung, Qualifikation und lokale Karrieremöglichkeiten hohe Priorität, was somit ein weiterhin wirtschaftfreundliches Klima bedeutet. Ähnliches gilt für Pauly, für ihn gilt es die Stärke der Stadt zu bewahren und nennt dabei die Sektionen Finanzen, Bildung, Demografie und Wirtschaftsförderung.

Erik Pauly verschob für diese Poduiumsdiskussion seinen Bürgertermin in Grüningen, neuer Treffpunkt dort ist am Montag, 30. Dezember, 18 Uhr, Gasthaus Krone zum Ortsrundgang, ab 19.30 Uhr zum Bürgergespräch im Wirtshaus.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading