Donaueschingen/Bräunlingen/Hüfingen-Sumpfohren (wli). Fünf Bezirke umfasst der Blasmusikverband Schwarzwald-Baar; zum Bezirk zwei dieses Verbandes gehören die Städte Donaueschingen, Hüfingen und Bräunlingen mit 17 aktiven Gesamtkapellen.

Am Donnerstagabend hatte der Bezirk II in Sumpfohren mit seinen Bezirksvertretern Albert Wartmann und Hermann Gleichauf zur Mitgliederversammlung ins Sumpfohrener Probelokal eingeladen. Im Mittelpunkt standen Rückblicke auf die großen Vereinsjubiläen in Wolterdingen, Hausen vor Wald und Aasen, drei sehr erfolgreiche und professionell ausgeführte Jubiläumsfeste waren im Bezirk zwei von den Kapellen mit viel Engagement ausgetragen worden; und auch die Jugendarbeit lobte Bezirksvorsitzender Hermann Gleichauf.

Für die Lehrgangsarbeit verantwortlich in diesem Gremium ist Matthis Meyer aus Fürstenberg, der ausführlich auf die Wertungsspiele in 2012 einging. Geplant für 2013 ist bereits die Jugendfreizeit in Mistelbrunn, an der die Jugendlichen aus allen Mitgliedskapellen ein gemeinsames musikalisches Wochenende erleben können. Hermann Gleichauf ging auf die zahlreichen und vielfältigen Aufgaben eines Bezirksvorsitzenden ein, der die Kapellen bei Jahreskonzerten besucht, Ehrungen vornimmt und Leistungsabzeichen übergibt.

Für die anstehenden Wahlen des zweiten bisherigen Bezirksvorsitzenden Albert Wartmann, der dieses Amt 21 Jahre lang verantwortungsvoll und engagiert ausgeührt hatte, wurde kein Nachfolger gefunden. Hermann Gleichauf würdigte das Engagement seines Amtskollen Wartmann, der aus geesundheitlichen Gründen nicht anwesend war. Das Amt des zweiten Bezirksvertreters konnte damit nicht neu besetzt werden, die Kapellen haben nun den Auftrag, in ihren eigenen Reihen nach einem Nachfolger Ausschau zu halten.

Die Anerkennung für seine lange Arbeit wird Albert Wartmann in Form eines Geschenks der Mitgliederkapellen erhalten.

Und auch eine Vorschau auf das "Musikerjahr" 2013 wurde gegeben: Ein echtes Jubiläum wird in Behla gefeiert, der Musikverein feiert im kommenden Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Das Festbankett dazu findet am 23. März statt, das Jubiläumsfest wird vom 24. bis 27. Mai in Behla gefeiert. Auch die Vereine anderer Bezirke feiern kräftig: Der Musikverein Achdorf begeht vom 30. April bis 5. Mai sein 50. Jubiläum, der Musikverein Randen vom 9. bis 12. Mai sein 150-jähriges Bestehen; in Weilersbach blickt man auf eine 125-jährige Vereinsgeschichte zurück vom 21. bis 24. Juni, und in Gütenbach feiert man den 150. Geburtstag (7. bis 9. Juni).