Donaueschingen. Bei einem gemeinsamen Essen im "Ochsen" ließ die deutsch-französische Gesellschaft (DFG) das Jahr in gemütlicher Runde ausklingen. Inzwischen haben sich Vorstand und Beirat Gedanken gemacht über das Programm für das kommende Halbjahr.

Am Freitag, 11. Januar, 17.30 Uhr beginnen die Aktivitäten der DFG mit einem Aperitif. Der wird in Geisingen-Gutmadingen, Hauserswiesenring 22, beim Vorsitzenden Wolfgang Mayer gereicht. Anschließend steht im Gasthaus Sternen ein Schlachtplattenbuffet bereit. Um Anmeldung wird gebeten

"Elysée-Vertrag" wird am 19. Januar in der Marienkirche gefeiert

Am Samstag, 19. Januar, wird die Unterzeichnung des "Elysée-Vertrages" gefeiert, die vor 50 Jahren stattfand. Aus diesem Anlass wird um 9.30 Uhr in der Marienkirche ein binationaler, ökumenischer Gottesdienst abgehalten, der musikalisch umrahmt wird von den Parforce-Blä­sern. Um 14 Uhr folgt eine große Parade, die bei der Kaserne beginnt und über die Karlstraße zum Rathaus führt.

Die Betriebsbesichtigung von IMS Gear in der Heinrich-Hertz-Straße 16 wird am Freitag, 25. Januar, um 15 Uhr nachgeholt. Auch hierfür ist eine Anmeldung notwendig.

Mariä Lichtmess – 2. Februar – kündigt sich an und damit auch das beliebte Chandeleur (Crépes-Essen). Treffpunkt ist am Freitag, 1. Februar, um 18 Uhr in der Karl-Wacker-Schule in Donaueschingen.

Beim großen Umzug am 10. Februar dabei

Sowohl bei Schlüsselübergabe an die Narren auf dem Rathausplatz am 7. Februar als auch beim großen Umzug am 10. Februar will die DFG dabei sein, ebenso beim traditionellen Schneckenessen am Aschermittwoch, 13. Februar, um 19 Uhr im Hirschen in Donaueschingen. Anmeldungen, auch für die Auswahl des Essens, werden bis zum 5. Februar erbeten.

Der Beirat trifft sich am 28. Februar, 19 Uhr, im Gasthaus Grüner Baum. Am Freitag, 1. März, bietet die Firma Straub Verpackungen in Bräunlingen eine Betriebsbesichtigung an. Beginn ist um 15 Uhr, Anmeldung bis 21. Februar .

Der Termin für den Besuch in der Partnerstadt Saverne steht inzwischen fest. Die Fahrt findet am 8. Juni statt. Eine umgehende formlose Anmeldung ist nötig, damit geeignete Fahrmöglichkeiten organisiert werden können. Details zum Programm werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.