Dietingen Plüschfeuerwehrteufel für junge Floriansjünger

Von

Dietingen. Im Rahmen des Projekts "Feuerwehr" durften die "Maxis" des Kindergartens Dietingen die Feuerwehr in Dietingen besuchen. Wo kommt das Löschwasser her? Was braucht ein Feuerwehrmann?: Diese und weitere Fragen stellten die wissbegierigen Kinder.

Bereits im Vorfeld haben die Kinder verschiedene Experimente zum Thema Feuer durchgeführt. Was braucht Feuer, dass es brennt? Was brennt? Und was nicht?

Trostbär Konrad

Was ein Feuerwehrmann alles braucht, erfuhren sie beim Besuch der Firma Thomas Kumle Feuerwehrtechnik. Er erklärte den Kindern, welche Ausrüstung und Kleidung die Feuerwehr benötigt. Als kleine Erinnerung bekamen die jungen Leute für ihre Gruppe den Trostbär Konrad geschenkt. Außerdem erhielt jedes Kind einen kleinen Feuerwehrhelm als Anhänger.

Höhepunkt war der Besuch bei der Feuerwehr; Abteilungskommandant Bernd Graf und Christian Thoma erläuterten ausführlich die technische Ausrüstung des Feuerwehrautos. Die Mädchen und Jungen durften in Feuerwehrschutzkleidung schlüpfen und in das Feuerwehrauto sitzen.

Dann hieß es: "Wasser marsch!" Die Kinder bekamen eine Wasserspritze und haben ein brennendes Häuschen gelöscht. Das hat Spaß gemacht. Dann zeigte Chri­stian Thoma, was passiert, wenn man brennendes Öl mit Wasser löschen will – eine riesengroße Stichflamme.

Tief beeindruckt und mit einem lauten "Tatütata" wurden die Kinder von der Feuerwehr verabschiedet. Als Andenken bekam jedes Kind einen Plüschfeuerwehrteufel.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Kreis Rottweil

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading