Dietingen Auf gefühlten 150 Hocketsen

Von

Dietingen-Rotenzimmern. Roland und Jessica Single sind am Samstag, 12. November, 20 Uhr, auf der Mundartbühne des Albvereins Rotenzimmern zu Gast. Ihr Programm heißt: "Wer nemmt denn heit de Babba".

Am Besten stelle man ihn auf eine Bühne, dann falle ihm "nix Domms ei", wird in einer Mitteilung vorgeschlagen. Dass dies so bleibe, dafür sorge seine Tochter und beteilige sich singend am Geschehen, wenn er zur Gitarre greife, um beispielsweise seinen Frust über die "gefühlten 150 Hocketsen" kundzutun, die er seiner Frau zuliebe in einem einzigen Sommer abgesessen habe. Nicht nur im schwäbischen Dialekt beheimatet – schließlich fuhr er einige Jahre zur See –, komme zur Sprache, wie heute noch an vielen Küsten der Welt die mittlerweile leicht ergrauten Mädels sehnsuchtsvoll aufs Meer hin­ausblicken und auf das versprochene Wiedersehen warten. Auch wenn bei seinem Erscheinen im Tanzlokal ein unüberhörbares Raunen ein-setze: "Jetzt konnt der, wo ed danza ka", bewahre er stets die Fassung – natürlich immer unterstützt von seiner Tochter Jessi.

Karten gibt es zum Preis von 10 Euro bei Karin Maier, Telefon 07428/25 82, zu kaufen beziehungsweise zu reservieren oder zu bestellen bei Bernhard Müller per E-Mail (b.mueller.rotenzimmern@ gmail.com). Saalöffnung ist ab 19 Uhr.

Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Rottweil
  
Kultur

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading