Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deutschland Dax steigt: Firmenstimmung und steigender Ölpreise stützen

Von
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen Foto: dpa

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Frankfurt/Main - Die gute Stimmung in deutschen Unternehmen hat den Dax angetrieben. Zudem verbesserten die wieder steigenden Ölpreise die Laune der Anleger.

Das Börsenbarometer legte vor diesem Hintergrund um 0,70 Prozent auf 12 822,89 Punkte zu und machte damit einen Teil seiner jüngsten Verluste wett.

Auch die anderen deutschen Aktienindizes präsentierten sich freundlich: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen rückte um 0,58 Prozent auf 25 357,52 Zähler vor und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,30 Prozent auf 2274,93 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um fast 1 Prozent nach oben.

Zuletzt hatten die fallenden Ölpreise Sorgen vor einer Abschwächung der globalen Konjunktur geschürt. Die Preise zogen jedoch von niedrigem Niveau aus wieder etwas an. Gleichzeitig stieg das Geschäftsklima in Deutschland im Juni auf 115,1 Zähler, wie das Ifo-Institut bekannt gab. Damit wurde der Rekordwert vom Vormonat überboten.

Hierzulande gerieten Luftfahrtwerte stark in Bewegung. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte der schwer angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin weitere Unterstützung in Aussicht gestellt, eine Übernahme des Rivalen aber zieht der Manager momentan nicht in Betracht. Die Aktien von Air Berlin fielen zuletzt um mehr als 4 Prozent und grenzten damit zwischenzeitliche Verluste von rund 11,5 Prozent ein.

Die Papiere der Lufthansa hingegen stiegen an der Dax-Spitze um 2,33 Prozent auf 19,065 Euro. Zwischenzeitlich standen die Aktien wieder so hoch wie zuletzt vor drei Jahren. Das Investmenthaus Mainfirst hatte sein Kursziel auf 25 Euro angehoben.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading