Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen Wie leben die Kinder in anderen Ländern?

Von

Deißlingen. "Wo ist die Mitte der Welt?" Diese Frage beschäftigte die Kinder der Klassen 3 und 4 zusammen mit der Autorin Ute Friesen, die zum Frederick-Tag an die Aubert-Schule gekommen war.

Die Autorin, die Länderlexika für Kinder schreibt, entführte die Schülerinnen und Schüler in fremde Länder. Aus den Erzählungen der Autorin erfuhren sie, wie Kinder in anderen Ländern leben: Wie zählt man in Armenien mit den Fingern? Wie schreibt man in Russland die Buchstaben? Was spielen die Kinder in China auf dem Schulhof? Gleich wurde es von den Kindern ausprobiert. So haben sie das Indiaca-Spiel noch nie ausgeführt. Auf welchen Musikinstrumenten spielen die Kinder in Ghana?

Erstaunt und mit viel Begeisterung probierten die Schülerinnen und Schüler die selbst hergestellten Instrumente aus. Wie können Kinder in Ghana Lasten auf dem Kopf tragen? Aus einem einfachen Tuch wurde ein Tragering hergestellt und jetzt konnten sie selbst einen Korb auf dem Kopf durch den Raum tragen.

Auf der mitgebrachten Weltkarte waren alle Kontinente und Länder zu finden, von denen die Autorin berichtete. Kurze Vorlesetexte wechselten mit Erzählungen und eigenem Ausprobieren.

Am Schluss konnte auch die Frage über die Mitte der Welt beantwortet werden: Jeder betrachtet sich als die Mitte der Welt und von "seiner Welt" kann jeder die "Welt der anderen" entdecken.

Der "Fredericktag" ist eine Initiative des Landes Baden-Württemberg und findet seit 1997 jedes Jahr im Herbst statt. Diesmal gab es noch ein Rätsel zu lösen, sodass die Schülerinnen und Schüler auf einen Erfolg beim "Frederick-Lesepreis" hoffen.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading