Stuttgart - Ohne Navigationsgerät ist heute kaum ein Verkehrsteilnehmer unterwegs – auch ­Motorradfahrer nicht. Natürlich kann man sich ein (teures) Navi kaufen. Etliche iPhone-Besitzer nutzen aber eine ­entsprechende App und brauchen gar kein extra Gerät. Für Motor- und andere Zweiräder gibt es eine spezielle Halterung (über www.avalingo.de, 39,90 Euro), die am Lenker montiert werden kann, was ­erstaunlich einfach geht. Stoß- und­ spritzwassergeschützt (nicht bei sintflutartigen Regengüssen) kann darin das iPhone untergebracht werden. Mittels Kugelgelenk lässt sich der Neigungswinkel ­einstellen, die Tasten sind trotz Verhüterli zu bedienen. Ein Ladekabel muss man sich extra anschaffen. Je nach Lichtverhältnissen sieht man mal mehr, mal weniger auf dem Bildschirm – man sollte sich deshalb ein Headset/Helmlautsprecher besorgen, um die Wegbeschreibung ­zumindest hören zu können.

3 Sterne (gut)

 
          1