Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Christine Fischer organisiert vorausschauend

Von

Von Babette Staiger

Wildberg. Manch andere würde sich zurücklehnen am Nachmittag, nach einem Halbtagsjob als Sekretärin. Aber Christine Fischer hat beim Bügeln sogar noch Zeit für ein Telefonat mit dem Schwarzwälder Boten.

"Ach ja, der Schäferlauf, das ist alles schon so gut wie geregelt", meint sie leichthin, da steht der Kalender erst auf Mitte Juni. Mit viel Routine organisiert sie schon seit dem Jahr 2008 die Einsatzpläne für die Festgemeinschaft.

Was sie so glatt erzählt wie ein gebügeltes Kleidungsstück, dürfte allerdings ein schönes Arbeitspensum sein: Fischer regelt den Einsatzplan für Helfer, die sich aus sieben Vereinen freiwillig melden.

Die Helfer stammen aus dem Hundesportverein, dem SV Schönbronn, wo Christine Fischer – so ganz nebenbei – den zweiten Vorsitz inne hat, oder dem Schwarzwaldverein. Der TSV Wildberg macht ebenso mit, wie auch Freiwillige der Trachtengruppe, des Tennisclubs Wildberg und des Sportvereins Sulz am Eck. Insgesamt werden fast 300 Ehrenamtliche im Einsatz sein. Ihre Aufgaben reichen vom Auf- und Abbau des Gastronomiezeltes nebst Einrichtung bis hin zur Getränke- und Essensausgabe. Und die meisten Vereine kochen sogar selbst die Gerichte.

Doch eine routinierte Sekretärin organisiert vorausschauend: "Die Listen habe ich schon Anfang des Jahres an die Vereine gegeben, der Rücklauf war schon Ende April fast abgeschlossen". Hilfe bekomme sie vor allem von den Vereinsvorsitzenden.

Die Aufträge für Getränkelieferanten hat sie gerade herausgeschickt, die Bestätigungen müssten bald reinkommen. Dass das fast schon die Aufgabe einer professionellen Disponentin und einer Gastronomiefachkraft in einem ist, macht sich Fischer, wie es scheint, nicht so recht klar. Aber die Bürger in Wildberg scheinen sich ohnehin nach diesem Motto auf den Schäferlauf vorzubereiten: "Wir sind Wildberg, wir machen den Schäferlauf."

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading